Werbung
 

bye-bye Schlüsseldienst!

Ob zur Sicherheit der Kinder oder als Schutz gegen ungebetene Gäste: In jedem Haushalt gibt es Räume, die abgeschlossen sind. Ein Schlüsselverlust verursacht durch den Ruf des Schlüsseldienstes und ein neues Schloss oft hohe Kosten. Abhilfe versprechen schlüssellose elektronische Schließsysteme, bei denen eine Programmierung mehrerer Zugangsberechtigungen möglich ist.
get social
​WIR elektronik
Foto: WIR elektronik/akz-o
Elektronische Schlösser sichern Innenräume zuverlässig vor ungebetenem Zutritt, ihre Einsatzgebiete sind vielfältig: Im Arbeitszimmer werden wichtige Dokumente vor neugierigen Blicken geschützt, Putzmittel oder Werkzeug im Keller kindersicher verwahrt. Auch in Sachen Ästhetik stehen elektronische Schließsysteme herkömmlichen Schlössern in nichts mehr nach. Von außen ist die Elektronik meist nicht mehr sichtbar.

Schlüsselverlust kein Problem mehr

Innentür-Schlösser können ihre Tücken haben: Ältere Anlagen sind nicht mehr leichtgängig oder blockieren sogar. Auch gibt es in jedem Haushalt meist nur einen Schlüssel für jede Tür – ärgerlich, wenn dieses Exemplar nicht mehr auffindbar ist. Mit elektronischen Türschlössern passiert das nicht, denn bei ihnen lassen sich einfach und kostengünstig mehrere Zugangsberechtigungen programmieren.
 
​WIR elektronik
Foto: WIR elektronik/akz-o
Bedienung per Transponder oder Karte

Durch die sogenannte RFID-Technik – Radiofrequenz-Identifikation – sind elektronische Schlösser wie das eSchloss von WIR elektronik eine komfortable und sichere Lösung. Denn solche Systeme stellen sicher, dass Nutzer bestimmte Türen nur mit angemeldeten Transpondern oder Karten öffnen können. Diese Zutrittsrechte lassen sich mithilfe der zum Schloss gehörenden „Masterkarte“ flexibel festlegen und nach Bedarf schnell ändern. Eine Panikfunktion sorgt ebenfalls für zusätzliche Sicherheit und Komfort: denn die Tür lässt sich jederzeit von der Innenseite öffnen.

Montage wie bei einem normalen Schloss

Elektronische Schließsysteme passen normalerweise in die vorhandenen Aussparungen bei Innentüren und werden genauso montiert wie ein normales Schloss. Modelle mit integrierten Batterien sind für Privathaushalte ausreichend und bieten viele Vorteile gegenüber elektronischen Schließanlagen, die an den Stromkreislauf angeschlossen sind: Ein Elektriker ist überflüssig, der Einbau erfolgt innerhalb kurzer Zeit. Wer die Montage nach ein paar Minuten erledigt hat, profitiert viele Jahre von mehr Komfort und Sicherheit.

Quelle02.08.2016
WIR elektronik

get social
Mehr zum Thema Sicherheit



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial