Werbung
 

Clevere Aufpasser

Kameras mit App für ein sicheres Zuhause: Unschön, wenn man erfährt, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurde. Nirgends fühlt man sich derart geborgen und ist gleichzeitig so angreifbar und verletzlich wie daheim.
get social
Foto: Edimax / HLC
Foto: Edimax / HLC
Selbst wenn sich der finanzielle Schaden in Grenzen hält, die Gewissheit, dass jemand ins „Innerste“ eingedrungen ist, die Privatsphäre beschmutzt und entweiht hat, macht vielen Einbruchsopfern mehr zu schaffen, als der entstandene Sachschaden. Gerade in der Urlaubs- und Winterzeit haben Langfinger Hochkonjunktur. Sein Heim mit Kameras zu überwachen, wäre eine gute Idee. Aber damit steht man vor der nächste Herausforderung und fragt sich: „Ist das nicht alles viel zu teuer, zudem noch die aufwendige Installation, die sicherlich von einem Fachmann ausgeführt werden muss? Und wozu, wenn ich sowieso nicht vor Ort bin?“
 
Foto: Edimax / HLC
Foto: Edimax / HLC
Genau diesen Unsicherheiten und Fragen hat sich Edimax angenommen und die seit Jahren bewährten „Plug & View Kameras“ entwickelt. Das Besondere an diesen Kameras ist, neben der einfachen „Drei-Schritte-Installation“, weltweit von seinem Smartphone über die entsprechende App auf das Kamerabild zugreifen zu können und damit die Gewissheit zu haben, was gerade zu Hause passiert. Klingt teuer? Ist es aber nicht!

Sicherheit kann sich heutzutage jeder leisten: Ein einfaches Einsteigermodell (IC-3115W) für die Überwachung bei Tag ist schon für knappe 40 Euro zu haben. Die „iOS & Android EdiView II“-App ist kostenlos und muss lediglich heruntergeladen werden.

Das umfangreiche Portfolio von Edimax bietet für alle Bedürfnisse die richtige Kamera: Eine Tag- & Nachsicht-Kamera, die Geräusche erkennt und auf die Wärmestrahlung von Lebewesen reagiert, gibt es für 90 Euro. Wer eine bewegliche Kamera bevorzugt, um gerade den nicht sichtbaren Teil eines Raumes zu sehen, ist mit der motorisierten Variante „IC-7113W“ bestens beraten: Für ca. 170 Euro erhält man nebst Bewegungs- und Geräuscherkennung eine HD-Bildauflösung und sogar einen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor.
 
Foto: Edimax / HLC
Foto: Edimax / HLC
Diese Kamera kann als modernes Babyphone – inklusive integriertem Schlaflied – eingesetzt werden. Eine Kamera für den Außenbereich, mit innovativer Verbindungstechnik gefällig? Die WLAN Kamera „IC-9110W“, deren Zentraleinheit im Innenbereich des überwachten Gebäudes angebracht wird, ist per WLAN oder LAN mit dem Router verbunden. Um Manipulationen außen an der Kamera zu minimieren, ist das wasserfeste Gehäuse gleichzeitig als Kabelschutz konzipiert worden. Für die Überwachung bei Nacht sorgen 20 Infrarot LEDs für eine Reichweite von bis zu 15 m. Und selbst diese effiziente Technik ist erschwinglich: Mehr „cleverer und kompetenter Aufpasser“ für 150 Euro geht wirklich nicht.
Schlagworte
#Edimax #Sicherheit

Quelle26.01.2016
Edimax / HLC

get social
Mehr zum Thema Sicherheit



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial