Werbung
 

Richtige Regenwasserversickerung

Mit dem neuen Sickerkasten bietet Marley ein montagefreundliches Baukastensystem zur einfachen Versickerung von Regenwasser an, das sowohl der Umwelt als auch dem Portemonnaie des Hauseigentümers guttut. Denn je mehr Regenwasser ganz natürlich versickern kann – statt übers Kanalnetz in die Kläranlage geleitet zu werden, desto besser ist es für den Grundwasserspiegel und spart obendrein Abwassergebühren.
get social
Umweltgerechte Regenwasserentsorgung
Mit dem neuen Sickerwürfel bietet Marley Hauseigentümern ein montagefreundliches und verblüffend einfaches Baukastensystem zur umweltfreundlichen Versickerung von Regenwasser auf ihrem Grundstück. Foto: Marley
Seit 1981 hat die mittlere jährliche Niederschlagsmenge in Deutschland nach Auskunft des Umweltbundesamtes um rund zehn Prozent zugenommen. Zudem häufen sich die Starkregenereignisse. Dadurch besteht die Gefahr, dass Kanalnetze und Kläranlagen besonders in den Ballungsgebieten erheblich belastet werden – zumal das Regenwasser aufgrund der zunehmenden Flächenversiegelung durch Dachflächen, Parkplätze oder Straßen auf natürlichem Weg nicht mehr versickern kann. Die Folge sind Hochwasser und ein Absinken des Grundwasserspiegels aber auch steigende Wasser- und Abwassergebühren.

Sowohl aus ökologischen als auch ökonomischen Gründen macht es daher Sinn, Regenwasser – wenn möglich – im Boden versickern zu lassen. Mit dem neuen Sickerwürfel bietet Marley, der Hersteller von Produkten für Neubau und Renovierung, Eigenheimbesitzern jetzt ein montagefreundliches Baukastensystem, mit dem Regenwasser problemlos auf dem Grundstück versickert werden kann. Damit tragen sie zur  Grundwasserneubildung bei und unterstützen den natürlichen Wasserkreislauf. Darüber hinaus wird das öffentliche Leitungsnetz entlastet und so einem Hochwasser vorgebeugt. Und nicht zuletzt können sich Hausbesitzer durch die Installation der Sickerwürfel von der Abwassergebühr für Regenwasser befreien.
 
Sickerwürfel aus Kunststoff
Der Sickerwürfel aus robustem Kunststoff mit 60 Zentimeter Kantenlänge wird in 6 Einzelteilen in einem handlichen Format angeboten und kann mit wenigen Handgriffen zu einem Würfel zusammengebaut werden. Foto: Marley

Regenwasserversickerung leichtgemacht

Die 60 x 60 x 60 Zentimeter großen Sickerwürfel aus robustem Kunststoff haben ein Sickervolumen von 205 Litern. Wie viele von den Sickerwürfeln jeweils für die Versickerungsanlage benötigt werden, hängt von der Dachfläche und der Bodenart ab. Werden mehrere Sickerwürfel nebeneinander eingebaut, müssen sie so dicht nebeneinanderliegen, dass zwischen den Boxen keine Lücken entstehen können. Das mitgelieferte Geotextil verhindert, dass die Kanäle im Sickerwürfel durch die Erdüberdeckung verstopft werden. Zusätzlich empfiehlt es sich, einen Marley Regensinkkasten einzubauen, über den das Dachrinnenfallrohr mit der Versickerungsanlage verbunden wird. Der Regensinkkasten hält Laub sowie Schmutz zurück und verhindert so ein Verstopfen der Sickerschächte. Zu den Sickerwürfeln wird eine ausführliche und gut verständliche Montageanleitung mitgeliefert, sodass bei der Installation der umweltfreundlichen Versickerungsanlage garantiert alles klappt.

Quelle09.12.2017
Marley Deutschland GmbH

get social
Mehr zum Thema Sanitär



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial