Smart Home für Einsteiger (Teil 7)

Ein vernetztes Zuhause bringt nicht nur jede Menge Komfort. In dieser Folge zeigen wir Ihnen, wie Smart Home für gesunde Raumluft sorgt und gleichzeitig die Energieeffizienz optimiert.
get social
Smarte Raumlüftung sorgt für ein gutes Klima im Kinderzimmer
Nie mehr schlechte Raumluft: Eine smart automatisierte Raumlüftung ermöglicht regelmäßige Frischluftzufuhr, damit Jung und Alt ein noch gesünderes Zuhause genießen können. Foto: Somfy
Die Qualität der Raumluft ist für Gesundheit und Wohlbefinden entscheidend. Auch die Konzentrationsfähigkeit und der Schlaf werden von der Luftqualität beeinflusst. Gut zu wissen, dass sich das Raumklima mit Smart Home automatisch steuern lässt und dabei obendrein Energie eingespart werden kann.

Warum gesunde Raumluft so wichtig ist

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Luftqualität in Innenräumen bis zu fünf Mal schlechter sein kann als draußen. Warum ist das so? Durch die menschliche Atmung kann eine höhere Konzentration von CO2 entstehen. Auch Schadstoffe aus Farben, Möbeln und Reinigungsprodukten können die Luft belasten. Schlechte Raumluft kann sich durch Symptome wie Müdigkeit und Kopfschmerzen bemerkbar machen. Zudem kann eine zu hohe Luftfeuchtigkeit Schimmel und Milbenwachstum fördern und so allergische Reaktionen begünstigen. Eine gesunde Raumluft ist daher essenziell für die Gesundheit.
 
Eine gute Luftqualität ist das A und O für ein gesundes Raumklima
Regelmäßiges Lüften reduziert den Feuchtigkeitsgehalt der Raumluft und beugt Schimmelbildung vor. Foto: Somfy

Regelmäßiges Lüften wird oft vernachlässigt

Um verbrauchte Luft und Schadstoffe abzuführen und frische, sauerstoffreiche Luft hereinzulassen, sollte man mindestens drei Mal täglich für fünf Minuten lüften. Doch im Trubel des Alltags kommt das oft zu kurz. Vor allem im Winter wird häufig zu wenig gelüftet, um keine Heizenergie zu verlieren. Dabei lässt sich das Lüften durch intelligente Gebäudetechnik automatisieren.
 
Das Smart-Home-System TaHoma automatisiert die Raumlüftung
Wer will schon im Winter beim Lüften kostbare Heizenergie verschwenden? Mit dem Smart-Home-System TaHoma lässt sich die Raumlüftung ganz einfach automatisieren. Die ebenfalls vernetzten Funk-Heizkörperthermostate von Somfy erkennen offene Fenster und regeln die Heizung während des Lüftens automatisch herunter. Foto: Somfy

Komfortable Lüftungserinnerung

Die Raumlüftung lässt sich mit Smart-Home-Lösungen von Somfy und Netatmo bequem überwachen. Sobald der Smarte Raumluftsensor und die Smarte Wetterstation kritische Werte ermitteln, erhalten die Nutzer eine Benachrichtigung über ihre TaHoma-App. Dann heißt es: Zeit zu lüften. Wenn die Raumluftqualität wieder stimmt, folgt die Information, dass die Fenster geschlossen werden können.

Motorisierte Fenster

Smart Home kann noch mehr! Motorisierte Fenster bekommen über die smarte Steuerzentrale TaHoma Switch und die smarten Netatmo-Geräte das Signal zur automatischen Öffnung. Auf diese Weise ist der Luftaustausch automatisch geregelt.
 
Eine automatisierte Lüftung ist eine Wohltat fürs Raumklima
Gerade in der kalten und regnerischen Jahreszeit macht man es sich gerne zu Hause gemütlich. Für gesunde Raumluft lässt sich die Lüftung im Smart Home im Handumdrehen automatisieren. Foto: Somfy

Gezielt Energiekosten senken

Keine Sorge, dass durch das Lüften kostbare Heizenergie verloren gehen könnte: Die vernetzten Funk-Heizkörperthermostate von Somfy erkennen offene Fenster und drosseln während des Lüftens automatisch die Heizung. Mehr zum Thema Kostensenkung durch smarte Heizungssteuerung gibt es in Teil 5.

Fazit: Regelmäßige Frischluftzufuhr ist unerlässlich für ein gesundes Raumklima. Wer sich für Smart Home entscheidet, kommt schnell, einfach und bequem zu einem gesünderen und zugleich energieeffizienteren Zuhause.

Weitere Infos Somfy-Infos auf Youtube: Lesen Sie auch: Smart Home für Einsteiger - Teil 1
Resümee / Karsten Mueller (Chefredaktion)
Die Qualität der Raumluft spielt eine wesentliche Rolle für Gesundheit und Wohlbefinden, beeinflusst Konzentrationsfähigkeit und Schlaf. Das Smart-Home-System von Somfy bietet eine automatisierte Lösung zur Steuerung des Raumklimas, die nicht nur für regelmäßige Frischluftzufuhr sorgt, sondern auch Energie einsparen kann.

Quelle26.02.2024
Somfy GmbH

get social
Mehr zum Thema Elektro



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Verbindungsstraße 19 - D-40723 Hilden
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel