Werbung
 

Pflege der Waschmaschine

Die Anschaffung einer Waschmaschine stellt oft eine größere Investition für den Haushalt dar. Heutzutage gibt es Waschmaschinen in vielen unterschiedlichen Ausführungen und Preisklassen, jedoch wollen nur die Wenigsten ständig Geld in neue Modelle investieren und man möchte lieber, dass die Waschmaschine viele Jahre lang einwandfrei funktioniert. 
get social
Lebensdauer der Waschmaschine verlängern. Foto: jarnoluk / pixabay.com
Lebensdauer der Waschmaschine verlängern. Foto: jarnoluk / pixabay.com
Aus diesem Grund habe ich Ihnen die besten Tipps und Tricks zusammengestellt, wie sich die Lebensdauer einer Waschmaschine effektiv und nachhaltig verlängern lässt.
 

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Es wird oft unterschätzt, wie wichtig eine angemessene Pflege der Waschmaschine eigentlich ist und wie sich diese auf eine lange Lebensdauer der Waschmaschine auswirkt. Durch eine regelmäßige Pflege der einzelnen Teile, lassen sich viele Probleme vermeiden. So ist z. B. das Waschmittelfach besonders für Defekte anfällig. Wenn das Waschmittelfach über einen längeren Zeitraum benutzt wird, kommt es immer wieder vor, dass es durch Seifen- und Weichspülerreste verschmutzt, was sehr schnell zu hartnäckiger Verstopfung führen kann. Mit einfacher Vorsorge lassen sich diese und andere ähnliche Probleme effektiv abwenden. Vielen ist es überhaupt nicht bewusst, dass sich die meisten Teile der Waschmaschine mit einem einfachen Handgriff entfernen lassen. Auf diese Weise kann man das Waschmittelfach herausnehmen und mit einer Bürste unter einem Wasserhahn ordentlich reinigen. Damit die Wasserleitungen sauber bleiben, können Sie dem Waschmittel etwas Backpulver beimischen. Dies hält nicht nur die Wasserleitungen kalkfrei, sondern kommt auch der Wäsche zugute. 
 

Waschtrommel regelmäßig reinigen

Bei der Waschtrommel handelt es sich um ein Teil der Waschmaschine, der sehr schnell verschmutzt. Doch warum ist das eigentlich so? Wenn Waschmittel und Weichspüler in übermäßigen Mengen über einen längeren Zeitraum eingesetzt werden, kann es vorkommen, dass Teile der Waschtrommel schneller verschleißen. Bei den zahlreichen Waschgängen mit verschmutzter Wäsche bleiben auch oft Schmutzreste in der Trommel zurück, die nicht weggespült werden. Die Verschmutzung der Trommel erkennt man insbesondere am Silikonrand rund um die Maschinenöffnung. Um die Waschtrommel sauber zu halten, sollten Sie diese und den Silikonrand in regelmäßigen Zeitabständen mit einem gewöhnlichen Lappen und etwas Allzweckreiniger abwischen. Auch die Verriegelung der Waschmaschine ist ein Teil, der durch das ständige Öffnen und Schließen des Bullauges einer hohen Kraftweinwirkung ausgesetzt ist und der deswegen sehr schnell verschleißen kann. Wenn die Verriegelung nicht richtig funktioniert, hat man sehr schnell eine Überschwemmung in den eigenen vier Wänden. Wenn beim Schließen der Tür ein deutliches Klickgeräusch zu hören ist, bedeutet das in der Regel, das der Schließmechanismus der Tür einwandfrei funktioniert. 
 

Leitungen sauber halten

Wenn sich Kondenswasser am Bullauge der Waschmaschine bildet, ist dies in der Regel nichts Ungewöhnliches. Es kann jedoch vorkommen, dass dadurch zu viel Wasser in der Waschmaschine zurückbleibt. Dies kann auf eine Verstopfung der Leitungen hindeuten. Das zurückgebliebene Wasser in der Waschmaschine kann zudem zu einer unangenehmen Geruchsentwicklung führen. Um diese Probleme zu vermeiden, sollten die Leitungen in der Waschmaschine alle 4 bis 5 Monate gründlich gereinigt werden, so dass das Wasser gut abfließen kann. Für die Reinigung können Sie einen handelsüblichen Waschmaschinenreiniger aus dem Supermarkt benutzen. Eine Ausführliche Anleitung, wie die Leitungen der Waschmaschine am besten zu reinigen sind, finden Sie auf der Serviceseite von Bosch. Mit einer richtigen Wartung der Waschmaschinenleitungen sparen Sie sich Geld und Frust. Zudem sollten Sie den Filter der Waschmaschine ein bis zwei Mal im Jahr gründlich reinigen. Der Filter ist bei jedem Modell schnell und einfach zu entfernen und zu reinigen. Wenn der Filter vernachlässigt und nicht gereinigt wird, kann es zu Verstopfungen kommen, was im schlimmsten Fall zu einer Überschwemmung in der Wohnung führen kann.

Quelle21.10.2016
w.c.

get social
Mehr zum Thema Elektro



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial