Angenehme Wärme

Wärme komfortabel auf den Punkt gebracht: Eine elektrische Heizung erwärmt Boden- und Wandflächen nach Bedarf ganz gezielt. Die Steuerung kann dabei bequem per Smartphone oder Tablet erfolgen – so kann jederzeit die perfekte Temperatur eingestellt werden. 
get social
Effiziente Boden- und Wandheizung
Das System bildet im Verbund mit dem Fliesen- oder Natursteinbelag eine sichere Abdichtung. Foto: epr / Schlüter-Systems
Dank der Nutzung der optimalen Wärmeleit- und Speicherfähigkeit eines Fliesen- oder Natursteinbelags und des niedrigen Aufbaus arbeitet die elektrische Boden- und Wandheizung Schlüter-DITRA-HEAT-E besonders effizient und weitaus günstiger, als man bei einer Elektroheizung auf den ersten Blick erwarten könnte. Die Heizkabel liegen hier in einer Entkopplungsmatte, die sich unmittelbar unterhalb des Bodenbelags befindet. Die milde Strahlungswärme kommt daher schnell und gleichmäßig an der Oberfläche an, sodass dort innerhalb von nur 15 Minuten die Temperatur um bis zu vier Grad gesteigert wird.
 
Schnelle und gezielte Bodenerwärmung
Mit der elektrischen Boden- und Wandheizung lassen sich gezielt Flächen schnell und energieeffizient erwärmen. Foto: epr / Schlüter-Systems
Die punktgenaue Steuerung sorgt dabei für einen energie- und damit auch kostensparenden Betrieb: Zwei Stunden Heizzeit am Tag auf einer rund vier Quadratmeter großen Fläche kosten mit DITRA-HEAT-E nicht mehr als ein Espresso pro Woche im Lieblingscafé. Kombiniert mit der Langlebigkeit und Wartungsfreiheit sowie mit den vergleichsweise günstigen Anschaffungskosten ist die innovative Boden- und Wandheizung also eine lohnenswerte Investition. Wird die spezielle Entkopplungsmatte DITRA-HEAT-DUO als Basis für die Heizkabel verwendet, profitieren Bauherren außerdem noch von einer Minderung der Trittschallübertragung: Die Matte reduziert diese um bis zu 13 Dezibel.
 
Zeitgenaue, komfortable Steuerung
Die elektrische Boden- und Wandheizung kann mithilfe einer App komfortabel und zeitgenau gesteuert werden. Foto: epr / Schlüter-Systems
Das System dient darüber hinaus als sichere Abdichtung im Verbund mit dem Fliesen- oder Natursteinbelag – die Heizung kann also optimal in Feuchträumen wie Badezimmern genutzt werden. Die Trägermatte verhindert außerdem dank jahrzehntelang bewährter Entkopplungstechnologie Schäden an den keramischen oder Natursteinplatten. Der Aufbau kann daher auch auf kritischen Untergründen wie Holzböden oder frischen Estrichen ohne Probleme installiert werden.

Die minimale Aufbauhöhe macht das System auch für Modernisierungen und Renovierungen, bei denen nur eine geringe Raumhöhe zur Verfügung steht, zu einer echten Alternative. 

Quelle04.02.2020
Schlüter-Systems KGe / EPR

get social
Mehr zum Thema Heizung



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial