Werbung
 

Designstark einheizen

Wenn morgens der Wecker klingelt, führt der erste Gang nach dem Aufstehen für gewöhnlich direkt ins Bad. Duschen, Zähneputzen, Haare kämmen – wer dabei nicht am ganzen Körper bibbern will, braucht eine gut funktionierende Heizung, zumindest in der kalten Jahreszeit. Denn Wärme und Wohlgefühl gehören zusammen. Damit das Badezimmer zur gemütlichen Wellnessoase wird, sollte jedoch nicht nur die Temperatur stimmen, sondern auch die Optik.
get social
Designstark einheizen: Modell Angus
Heizkörper oder moderne Kunst? Das Modell Angus ist so unkonventionell, dass es auch im Museum hängen könnte. Foto: epr/anapont
Ist das ein Heizkörper oder schon moderne Kunst? Angesichts der vielen designstarken Modelle, die heutzutage auf dem Markt erhältlich sind, stellt sich diese Frage ganz automatisch. Museumsreife haben die Elektrobadheizkörper, die im Online-Shop der Firma anapont angeboten werden, noch nicht erlangt. Dafür aber darf man sie anfassen, Handtücher zum Trocknen darüber hängen und sich an der Heizleistung erfreuen. Und natürlich auch an ihrem Anblick, denn Angus, Dexter, Quadrus und Co haben eines gemeinsam: Sie sind ein dekorativer Blickfang an der Wand!
 
Designstark einheizen: Modell Dexter
Ein Heizkörper, doppelter Nutzen: Dexter erwärmt den Raum und trocknet gleichzeitig die Handtücher. Foto: epr/anapont
Ob zeitlos-modern oder klassisch-elegant, ob horizontal oder vertikal, ob weiß oder bunt – unter www.anapont.eu findet jeder das passende Modell. Dabei überzeugt nicht nur die Form, sondern auch die Funktion: Die Wärmespender werden rein elektrisch beheizt und sind überall dort einsatzbereit, wo sich eine Steckdose befindet. Da der Anschluss an das Heizsystem entfällt und der Standort somit frei wählbar ist, werden die Modelle auch gerne als Zusatzheizkörper genutzt. Sie arbeiten effizient und sind sparsam im Energieverbrauch, weil sie – anders als herkömmliche Badheizkörper – nur dann eingeschaltet werden, wenn die Wärme auch wirklich benötigt wird.
 
Designstark einheizen: Wärme aus der Steckdose
Immer und überall einsatzbereit: Moderne Elektrobadheizkörper benötigen nur eine Steckdose, um wohlige Wärme zu produzieren. Foto: epr/anapont
Ein weiteres Plus: Die Vorlaufzeit ist gering, sodass niemand, der mal eben unter die Dusche springen will, frieren muss. Mit anapont ist man übrigens nicht nur in Sachen Wärme auf der sicheren Seite, sondern auch beim Kauf. Denn der geprüfte Online-Händler gibt acht Jahre Garantie auf die Pulverbeschichtung und den Heizkörper. 

Quelle31.01.2018
anapont GmbH

get social
Mehr zum Thema Heizung



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial