Werbung
 

AguaSave-Module erweitert  

Mit dem Wasseraufbereitungsmodul Brötje AguaSave Kompakt steht ein weiteres Produkt zum effizienten und sicheren Heizungsbetrieb von kleinen und mittleren Anlagen zur Verfügung. 
get social
Universaltalent für die Wasseraufbereitung im Heizsystem: Brötje AguaSave Kompakt Bildquelle: August Brötje GmbH, Rastede
Universaltalent für die Wasseraufbereitung im Heizsystem:
Brötje AguaSave Kompakt Bildquelle: August Brötje GmbH, Rastede
Die bewährten AguaSave-Module kommen in zahlreichen Heizungsanlagen von Brötje zum Einsatz, um der VDI 2035 zu entsprechen. Die Geräte werden nun durch das neue Wasseraufbereitungsmodul AguaSave Kompakt ergänzt. Es fällt im Vergleich zum größeren AguaSave deutlich maß- und gewichtsreduziert aus (10 statt 19 kg, B/H/T: 500 x 555 x 200 mm).

Hinzu kommt ein in das Gerät integrierter Systemtrenner sowie ein Start-Stopp-Magnetventil, das sich im Geräteeingang befindet. Darüber hinaus unterscheidet sich die Kompakt-Variante durch die Befüllleistung von 200 l/h (AguaSave 750l/h) und eine verminderte Befüllkapazität (0,5 m3 statt 1 m3). Geeignet ist der Brötje AguaSave Kompakt für die Festinstallation in Anlagen bis zu 150 kW Gesamtheizleistung und einem Füllvolumen bis 5 m3.
 
AguaSave Kompakt: Befüllen, Aufbereiten und Entsalzen, Verschneiden, Messen, Dosieren und Überwachen – alle Funktionen sind in einem Gerät vereint.  ​Bildquelle: August Brötje GmbH, Rastede
AguaSave Kompakt: Befüllen, Aufbereiten und Entsalzen, Verschneiden, Messen, Dosieren und Überwachen – alle Funktionen sind in einem Gerät vereint. 
Bildquelle: August Brötje GmbH, Rastede

Quelle28.04.2017
August Brötje GmbH

get social
Mehr zum Thema Heizung



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial