Werbung
 

Mehr Platz, Sicherheit u. Komfort!

In Deutschlands Heizungskellern stehen über vier Millionen Heizöltankanlagen, die inzwischen bereits über 25 bzw. sogar über 30 Jahre „auf dem Buckel“ haben. Die überalterten Anlagen weisen zum Teil erhebliche Qualitätsmängel auf wie beispielsweise Verformungen oder Korrosionen der Tankwandung, defekte Be- bzw. Überfüllsicherung oder ein zu geringes Rückhaltevolumen. 
get social
Als Tank im Tank-Systeme machen die die modernen Öltanks von Schütz eine extra Auffangwanne oder Auffangräume überflüssig. Dafür gewinnt der Hausherr zusätzliche Freifläche im Heizungskeller, nutzbar beispielsweise als kleine Saunaoase. Foto: Schütz
Als Tank im Tank-Systeme machen die die modernen Öltanks von Schütz eine extra Auffangwanne oder Auffangräume überflüssig. Dafür gewinnt der Hausherr zusätzliche Freifläche im Heizungskeller, nutzbar beispielsweise als kleine Saunaoase. Foto: Schütz
Auch der Auffangraum ist eine oft unterschätzte, aber häufig betroffene Gefahrenquelle. Über die Jahre können hier Risse oder Abplatzungen im Bodenbereich entstehen, welche im Schadensfall das Risiko eines Durchsickerns des Heizöls erheblich erhöhen. Mit modernen, doppelwandigen Tankbehältern gibt es dieses Risiko nicht mehr, da diese Tanks aufgrund ihrer „doppelten Haut“ den Auffangraum überflüssig machen.   

Anbieter moderner Öltanks, wie der international renommierte Behälterspezialist Schütz, haben doppelwandige Behälter entwickelt, die als „Tank im Tank - System“ größtmögliche Sicherheit bieten. So sind die Öltanks von Schütz aus hochwertigen Kunststoffen gefertigt, während ein Außentank wie eine zweite Hülle den eigentlichen Öltank umschließt. Somit wird zuverlässig ein mögliches Auslaufen des Heizöls verhindert und der bisherige Auffangraum überflüssig gemacht. Die Tanks können in unmittelbarer Nähe zum Kessel aufgestellt werden mit entsprechendem Raumgewinn im Keller. Auch individuelle Abmessungsvarianten sind kein Problem.  
 
Rank und schlank dank Tank im Tank-System: Öltanks von Schütz passen durch jede Tür. Zudem sind sie leicht zu bewegen, da dank einer speziellen Fertigungstechnik keine schwere Blechummantelung mehr erforderlich ist. Foto Schütz
Rank und schlank dank Tank im Tank-System: Öltanks von Schütz passen durch jede Tür. Zudem sind sie leicht zu bewegen, da dank einer speziellen Fertigungstechnik keine schwere Blechummantelung mehr erforderlich ist. Foto Schütz
Darüber hinaus verfügen die Tanksysteme von Schütz über einen hochwirksamen Diffusionsschutz und sind damit absolut geruchsdicht: Alle Behälter werden mit dem patentierten SMP-Verfahren oberflächenversiegelt und erhalten eine teflonähnliche Schutzschicht. Die Sperrschicht des Innentanks und aller Zubehörteile verhindern jegliche nach außen tretende Geruchsentwicklung. Dieses Verfahren besitzt das Qualitätssiegel „Proofed Barrier" der Qualitätsgemeinschaft geruchsgesperrter Heizölanlagen e.V. und unterliegt einer regelmäßigen Untersuchung durch das Fraunhofer Institut in Freising. Wer daher einen Öltank mit diesem Label besitzt, kann sicher sein: Kein Heizölgeruch dringt mehr in den Wohnraum.
 
Für seine Batterietanksysteme hat Schütz das Überfüllsicherungssystem VARISTOP entwickelt. Dabei wird jeder einzelne Tank durch einen eigenen Grenzwertgeber überwacht, so dass Überfüllungen ausgeschlossen sind. Foto: Schütz
Für seine Batterietanksysteme hat Schütz das Überfüllsicherungssystem VARISTOP entwickelt. Dabei wird jeder einzelne Tank durch einen eigenen Grenzwertgeber überwacht, so dass Überfüllungen ausgeschlossen sind. Foto: Schütz
Schütz liefert seine Öltanks als Batterietanksysteme, die sich insbesondere bei der Erneuerung einer Tankanlage und damit bei Sanierungs- bzw. Bestandsgebäuden als kostengünstige Lösung anbieten. Dabei werden mehrere Behälter zu einem System verbunden: Die einzelnen Batterietanks müssen also nicht jeweils das komplette Bedarfsvolumen abdecken, sind entsprechend kleiner dimensioniert und passen problemlos durch Türen und größere Fensteröffnungen. Je nach jährlichem Heizölverbrauch lässt sich so das Lagervolumen unproblematisch an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Für ein Einfamilienhaus benötigt man lediglich eine Raumabmessung von 3,5 Quadratmeter, um beispielsweise drei Behälter eines Tank im Tank Spezial - Systems unterzubringen - die typische Menge einer 3.000 Liter Anlage für den Jahresbedarf.
 
Doppelwandige Tank im Tank - Systeme von Schütz bieten maßgeschneiderte Lösungen für kleine als auch große Räume: Bedarfsgerechte Abmessungen, verschiedene Aufstellvarianten, einen bestmöglichen Schutz vor möglichen Ölschäden und eine Garantieleistung für 15 Jahre.  
 
Beim Tank im Tank-System von Schütz wird das Heizöl schwimmend abgesaugt. So können keine Ablage-rungen mit angesaugt werden, die zu Filterverstopfungen und Brennerstörungen führen können. Foto: Schütz
Beim Tank im Tank-System von Schütz wird das Heizöl schwimmend abgesaugt. So können keine Ablage-rungen mit angesaugt werden, die zu Filterverstopfungen und Brennerstörungen führen können. Foto: Schütz
 

Quelle08.11.2016
Schütz GmbH & Co. KGaA

get social
Mehr zum Thema Heizung



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial