Werbung
 

Bürstenlos und kompakt

Handwerksprofis schwören auf kohlebürstenlose Motoren, und das aus gutem Grund – sie bringen mehr Leistung, sind wartungsarm, langlebig und ermög-lichen ein kompakteres Design. Die größere Energieeffizienz der bürstenlosen Motoren erhöht die Akkulaufzeiten um bis zu 50%. Mit drei 18 Volt-Akku-Maschinen – einem Bohrschrauber, einem Schlagbohrschrauber sowie einem Schlagschrauber – stößt STANLEY jetzt ins Brushless-Segment vor.
get social
Mit bürstenloser Motortechnologie, zwei Gängen und einer 23-stufigen Drehmomentvorwahl eignet sich der STANLEY 18 Volt-Akkubohrschrauber FMC607D2 für Bohr- und Schraubarbeiten in einer Vielzahl von Materialien. Bildquelle: Stanley
Mit bürstenloser Motortechnologie, zwei Gängen und einer 23-stufigen Drehmomentvorwahl eignet sich der STANLEY 18 Volt-Akkubohrschrauber FMC607D2 für Bohr- und Schraubarbeiten in einer Vielzahl von Materialien. Bildquelle: Stanley
Für Schraub- und leichte Bohrarbeiten bietet sich der 18 Volt Akku-Bohrschrauber FMC607D2 an. Dank bürstenloser Motortechnologie in Verbindung mit dem 18 Volt-System-Akku hat er verbesserte Leistungsparameter und bringt so beispielsweise eine Leerlaufdrehzahl von 0-450/1.800 U/min und ein maximales Drehmoment von 55 Nm. Mit zwei Gängen und einer 23-stufigen Drehmomentvorwahl eignet er sich für Bohr- und Schraubarbeiten in einer Vielzahl von Materialien. Praktisch ist auch der doppelte Einstellring, der es erlaubt, die Drehmomenteinstellung beizubehalten während zwischen Schraub- und Bohrfunktion gewechselt wird. Zudem sorgen die leichte Bauweise und das ergonomische Design des Akku-Bohrschraubers für ermüdungsarmes Arbeiten. Eine integrierte LED beleuchtet den Arbeitsbereich – und leuchtet noch 20 Sekunden lang weiter, nachdem der Motor gestoppt hat. So kann der Anwender beispielsweise auch in dunkler Umgebung mühelos überprüfen, ob eine Schraube bündig versenkt wurde oder ob nachgearbeitet werden muss.
 
FMC607D2: Mit bürstenloser Motortechnologie, zwei Gängen und einer 23-stufigen Drehmomentvorwahl eignet sich der STANLEY 18 Volt-Akkubohrschrauber FMC607D2 für Bohr- und Schraubarbeiten in einer Vielzahl von Materialien. Bildquelle: Stanley
Mit bürstenloser Motortechnologie, zwei Gängen und einer 23-stufigen Drehmomentvorwahl eignet sich der STANLEY 18 Volt-Akkubohrschrauber FMC607D2 für Bohr- und Schraubarbeiten in einer Vielzahl von Materialien. Bildquelle: Stanley

Aber bitte mit Schlag

Alles was der FMC607D2 kann, kann sein großer Bruder, der 18 Volt Akku-Schlagbohrschrauber FMC627 schon lange – und dann noch mehr. Denn um auch das Bohren in Mauerwerk zu ermöglichen, hat er eine Schlagfunktion mit einer Leerlaufschlagzahl von 0 - 7.650/30.600 S/min und ein Drehmoment von maximal 57 Nm. Beide Maschinen haben ein Vollmetall-Planetengetriebe und ein 13 mm Schnellspannbohrfutter mit Spindelarretierung. Zur Ausstattung gehören außerdem großflächige Griff- und Gehäusegummierungen für besseren Halt beim Arbeiten, eine Ladezustandsanzeige am Gerät, ein Magnet-Materialhalter sowie ein Bitclip.
Seine Schlagfunktion, das Vollmetall-Planetengetriebe, der bürstenlose Motor und das ergonomische Design machen den neuen 18 Volt-Akku-Schlagbohrschrauber FMC627D2 von STANLEY FATMAX zu einem hervorragenden Allrounder zum Schrauben sowie zum Bohren in Holz, Metall und Mauerwerk. Bildquelle: Stanley
Seine Schlagfunktion, das Vollmetall-Planetengetriebe, der bürstenlose Motor und das ergonomische Design machen den neuen 18 Volt-Akku-Schlagbohrschrauber FMC627D2 von STANLEY FATMAX zu einem hervorragenden Allrounder zum Schrauben sowie zum Bohren in Holz, Metall und Mauerwerk. Bildquelle: Stanley

Für die ganz harten Fälle

Bei manchen Anwendungen ist ein ganz anderes Drehmoment nötig, als es die beiden oben genannten Maschinen bieten; beispielsweise beim Eindrehen und besonders auch beim Lösen festsitzender Schrauben oder Muttern. Hier kommt der 18 Volt Akku-Schlagschrauber FMC647D2 ins Spiel. Bei einem maximalen Drehmoment von 180 Nm und einer Leerlaufschlagzahl von 0 – 3.100 S/min ist er dennoch komfortabel und ermüdungsarm zu handhaben; dafür sorgen auch hier das kompakte, leichte Design und die ergonomische Griffgummierung. Damit neben dem Anwender auch die Maschine nicht „ermüdet“ ist das Getriebegehäuse aus Aluminium gefertigt; denn das sorgt für eine optimale Wärmeableitung und somit für eine längere Lebensdauer des Motors.
 
Der bürstenlose 18 V Akku-Schlagschrauber FMC647D2 von STANLEY FATMAX hat mit 180 Nm das weitaus stärkste Drehmoment der drei Neuerscheinungen. Durch seinen Schlagmechanismus ist er beispielsweise geeignet, um auch besonders fest sitzende Schrauben oder Muttern zu lösen oder um sehr feste Schraubverbindungen herzustellen – insbesondere auch mit dem Werkstoff Metall. Bildquelle: Stanley
Der bürstenlose 18 V Akku-Schlagschrauber FMC647D2 von STANLEY FATMAX hat mit 180 Nm das weitaus stärkste Drehmoment der drei Neuerscheinungen. Durch seinen Schlagmechanismus ist er beispielsweise geeignet, um auch besonders fest sitzende Schrauben oder Muttern zu lösen oder um sehr feste Schraubverbindungen herzustellen – insbesondere auch mit dem Werkstoff Metall.
Bildquelle: Stanley
Performance in Action
Die Marke Stanley umfasst ein komplettes Sortiment an Qualitäts-Handwerkzeugen, Aufbewahrungslösungen und Lasertechnik sowie Elektrowerkzeuge und Zubehör. Sie wird von der Stanley Black & Decker Deutschland GmbH mit Sitz in Idstein vertrieben. Das Unternehmen gehört zum US-amerikanischen Konzern Stanley Black & Decker mit Hauptsitz in New Britain, Connecticut, der im März 2010 durch den Zusammenschluss von The Stanley Works und The Black & Decker Company entstanden ist. Der neue Konzern ist ein diversifizierter globaler Anbieter von Handwerkzeugen, Elektrowerkzeugen und Zubehör, Befestigungssystemen, Sicherheitstechnik und mehr.

Quelle06.08.2017
STANLEY BLACK & DECKER DEUTSCHLAND GMBH

get social
Mehr zum Thema Werkzeug



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial