Aufzug im Einfamilienhaus: Die Vorteile

Mit zunehmendem Alter fällt es immer schwerer, Treppen zu den oberen Etagen im Eigenheim zu überwinden. Steht der barrierefreie Umbau der Immobilie auf der Agenda, kann ein Hauslift eine gute Alternative zum konventionellen Treppenlift sein. Der Aufzug benötigt nur wenig Platz und lässt sich unabhängig vom Verlauf der Treppe auch nachträglich einbauen.
get social
Die Vorteile eines Aufzugs gegenüber Treppenliften. Foto: CIBES
Die Vorteile eines Aufzugs gegenüber Treppenliften. Foto: CIBES

Die Vorteile eines Aufzugs gegenüber Treppenliften

Ein Treppenlift verengt den Treppenaufgang, auch wenn er im Nichtgebrauch an der Wand hochgeklappt wird. Bei Einfamilienhäusern mit drei und mehr Etagen würde diese Höhenüberbrückung mehrmalige Umstiege erforderlich machen. Dem gegenüber ist ein Senkrechtlift flexibel positionierbar und trägt je nach Modell Lasten bis zu 250 Kilogramm. Im konventionellen Einfamilienhaus mit einer Förderhöhe von bis zu 450 Zentimetern ist kein spezieller Schacht nötig. Das heißt, dass sich ein Hauslift zu günstigen Preisen und ohne größere Umbauten realisieren lässt. Die kleinste Ausführung mit einem Grundflächenanspruch von 150 x 120 Zentimetern eignet sich auch für Eigenheime, die keine großen Dielen oder riesige Wohnzimmer haben. Ein weiterer Vorteil beruht auf der Tatsache, dass der Aufzug sowohl im Haus, bei Bedarf aber auch im Außenbereich mit Zugang zum Haus eingebaut werden kann.

Nachrüstung für barrierefreien Umbau möglich

In jungen Jahren, also zum Zeitpunkt des Hauskaufs oder des Bauvorhabens, denken die wenigsten Bauherren über einen Aufzug nach. Doch wenn sich die Treppe ins Obergeschoss mit zunehmendem Alter als unüberwindbare Hürde erweist, kann ein Hauslift von cibeslift.com/de eine praktische Lösung sein. Die Wohnfläche verkleinert sich nicht, da die für Einfamilienhäuser konzipierten Aufzüge keinen separaten Maschinenraum benötigen. Jegliche Technik für den Spindel- oder Seilzugantrieb lässt sich intelligent und platzsparend in der Aufzugskabine verbauen.
 
Aufzug im Einfamilienhaus: Die Vorteile. Foto: CIBES
Bildunterschrift
Auch in puncto Elektrik ist keine Umrüstung nötig. Der Hauslift wird über den Hausstrom betrieben und benötigt nicht einmal Starkstrom. In jedem Einfamilienhaus findet sich der richtige Platz, um eine Senkrechtverbindung zwischen dem Eingangsbereich im Erdgeschoss und den oberen Etagen zu schaffen. Wenn man sich für diese Variante entscheidet, steht dem Lebensabend in den eigenen vier Wänden nichts entgegen.

Senkrechter Lift im Einfamilienhaus - die Funktion

Bei einem Hauslift denken die meisten Leser sicherlich an einen Personenaufzug, wie er aus Mehrfamilienhäusern und aus der Hotellerie bekannt ist. Doch es gibt einige Unterschiede, die man beachten sollte und die dafür sorgen, dass der Senkrechtlift für Einfamilienhausbesitzer bezahlbar bleibt. Es geht um die Überwindung kleinerer Höhen, wodurch der Lift langsam nach oben oder nach unten fährt. Man benötigt keinen Maschinenraum und keine Überwachungsanlage, sondern lediglich regelmäßige Wartungen, die von einem Fachbetrieb durchgeführt werden. Bei der Planung des Aufzugs sollte man abwägen, ob der Lift rollstuhlgeeignet sein soll. In diesem Fall empfiehlt es sich, ein wenig mehr Platz einzuplanen und bestenfalls rechts und links des Aufzugs eine automatisch aufgehende Tür einzuplanen. Auch in älteren Häusern ist die nachträgliche Installation des Hauslifts im oder am Haus möglich, da er die Objektstatik nicht beeinträchtigt. 
 
Fazit: Altersgerechtes Wohnen dank Hausaufzug
Fazit: Altersgerechtes Wohnen dank Hausaufzug. Foto: CIBES

Fazit: Altersgerechtes Wohnen dank Hausaufzug

Die Vorteile eines Lifts im Einfamilienhaus sprechen für sich. Um Gedanken an einen altersbedingten Umzug auf die lange Bank zu schieben und den Lebensabend in den eigenen vier Wänden zu genießen, sollten Eigentümer frühzeitig über die Höhenüberwindung nachdenken. Der früher übliche Treppenlift ist eine Möglichkeit, die allerdings nicht in jedem Haus nachrüstbar ist. Für einen Hausaufzug findet sich immer ein Platz, da er nur eine kleine Grundfläche hat und keinen eigenen Maschinenraum braucht. Auch der Betrieb über den Hausstrom ist ein deutlicher Vorteil.

Quelle24.01.2022
z.z.

get social
Mehr zum Thema Planung



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel