Treppenlifte als Hilfe

Viele Menschen bauen so, dass das Haus oder die Wohnung auch im Alter gut genutzt werden können. Teilweise erfolgen sogar Sanierungen und Umbauten aus dem Wunsch heraus, das Haus im Alter besser bewohnbar zu machen. Hier sind die Hiro-Treppenlifte eine mögliche Lösung. 
get social
Beim Bauen an das Alter denken – Treppenlifte als Hilfe. Foto: pixabay.com
Beim Bauen an das Alter denken – Treppenlifte als Hilfe. Foto: pixabay.com

Für wen ist ein Treppenlift sinnvoll? 

Der Treppenlift gewinnt vor allem dann an Bedeutung, wenn in der Immobilie jemand wohnt, der einen Rollstuhl oder einen Rollator benötigt. Aber auch im Alter, wenn Schmerzen in den Beinen oder der Hüfte entstehen oder es schwerfällt, die Treppen zu nehmen, ist der Lift eine Hilfe. Er kann dafür sorgen, dass die Selbstständigkeit in den eigenen vier Wänden bestehen bleibt und Stürze reduziert oder sogar verhindert werden. 

Interessant ist dabei die Frage, ob jede Treppe mit einem Lift ausgestattet werden kann. Dies ist vor allem im Innenbereich meist kein Problem. Dabei ist es relativ egal, ob im Haus eine Wendeltreppe verbaut ist oder ein gerader Treppenbereich besteht. Allerdings ist es notwendig, dass die Treppe eine Breite von wenigstens 80 cm hat. Besser ist es, wenn die Treppe noch breiter ist, damit auch zu Fuß der Weg noch nach oben genommen werden kann. 
 
Beim Bauen an das Alter denken – Treppenlifte als Hilfe. Foto: Ingo Bartussek / Adobe Stock
Beim Bauen an das Alter denken – Treppenlifte als Hilfe. Foto: Ingo Bartussek / Adobe Stock

Den passenden Treppenlift finden

Ist die Entscheidung gefallen, dass ein Treppenlift eingebaut werden soll, beginnt nun die Suche nach dem passenden Modell. Hier werden unterschiedliche Varianten geboten. Es gibt Steuerungen und Antriebssysteme, die sich deutlich unterscheiden. Der Treppenlift selbst braucht in erster Linie eine Führungsschiene sowie einen passenden Antrieb. Der Sessel sorgt dafür, dass bequem nach oben gefahren werden kann. 

Es gibt aber auch Lösungen, die nur über einen schmalen Sitz verfügen. Teilweise reicht dies schon aus, vor allem dann, wenn es sich um eine eher kurze Treppe handelt. Gerade auch dann, wenn es sich um eine Frage des Geldes handelt, kann es sich lohnen, einen Vergleich durchzuführen und sich für eine günstige Variante zu entscheiden. 

Die Montage sollte durch einen professionellen Anbieter erfolgen. So ist sichergestellt, dass der Treppenlift korrekt angebracht ist und durch ein höheres Gewicht auch nicht aus der Verankerung tritt oder der Motor beim Einbau einen Schaden nimmt. 

Quelle22.11.2020
a.b.

get social
Mehr zum Thema Planung



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel