Werbung
 

Weniger Kosten im Eigenheim

Die eigenen vier Wände sind der Traum vieler Familien. Doch neben all den Vorteilen, die ein eigenes Haus bietet, entstehen auch beim Eigenheim laufende Kosten, die in finanziell schwierigen Zeiten die Familienkasse erheblich belasten können. 
get social
Die gute Nachricht: Hausbesitzer können die Kosten gleich auf mehrere Wiese beeinflussen und an vielen Stellen Kosten einsparen. Insbesondere in den Bereichen Strom, Heizkosten, Wasser und Versicherungen ist bei den meisten Familien großes Einsparpotential vorhanden.
 
Strom sparen – Anbieter vergleichen. Foto: markusspiske / pixabay.com
Strom sparen – Anbieter vergleichen. Foto: markusspiske / pixabay.com

Strom sparen – Anbieter vergleichen

Die monatlichen Stromkosten hängen in erster Linie von den im Haus betriebenen Endgeräten und deren Nutzung ab. Steht die Anschaffung größerer Haushaltsgeräte, wie einer neuen Waschmaschine oder eines neuen Trockners an, lohnt es sich meist, auf besonders energiesparende Modelle zurück zu greifen. Diese sind in der Anschaffung zwar meist etwas teurer, verbrauchen aber im Laufe der Jahre wesentlich weniger Strom und – im Falle der Waschmaschine – auch weniger Wasser.
 
Ist das Haus bereits stromsparend ausgestattet und trägt jeder zu einer stromsparenden Nutzung der Geräte bei, kann ein Stromanbieterwechsel eine weitere Möglichkeit bieten, um Geld zu sparen. Damit der Wechsel wirklich die gewünschte Ersparnis bringt und man nicht in eine Falle tappt, sollte man die Bedingungen der einzelnen Anbeter genau studieren. Insbesondere die Vertragslaufzeiten und Bedingungen sind wichtig, da sich hier unter Umständen Fallstricke verbergen könnten. In der Regel reicht es, wenn man die in Frage kommenden Verträge gegenüberstellt und die einzelnen Konditionen vergleicht. So sind neben Grund- und Verbrauchspreis vor allem die Konditionen zur Vertragslaufzeit, Kündigungsfrist und Preisbindung wichtig. Wer bereit ist ein bisschen Zeit in den Stromanbieterwechsel zu investieren und sich vorab gründlich informiert, kann durch den Wechsel meist viel Geld sparen.
 
Günstig Brennstoffe einkaufen: Holz, Öl, Gas. Foto: ferarcosn / pixabay.com
Günstig Brennstoffe einkaufen: Holz, Öl, Gas. Foto: ferarcosn / pixabay.com

Günstig Brennstoffe einkaufen: Holz, Öl, Gas

Die Heizkosten sind immer noch die Nummer Eins der Wohnnebenkosten – auch im Eigenheim. Daher kann ein wichtiger erster Schritt darin bestehen, die Wärmedämmung des Hauses überprüfen zu lassen. Auch richtiges Heizen und Lüften trägt zu einem geringeren Verbrauch und sinkenden Kosten bei.
 
Eine weitere gute Möglichkeit um Heizkosten zu sparen besteht im Brennstoff-Einkauf. Unabhängig davon ob das Haus mit Gas, Öl oder Holz beheizt wird, gibt es immer Möglichkeiten durch eine kluge Auswahl des Anbieters oder durch das Einkaufen zu einem günstigen Zeitpunkt, Geld zu sparen. In der Regel ist Heizöl im Sommer deutlich günstiger als im Winter. Den Gasanbieter kann man in den meisten Regionen Deutschlands ebenfalls bei Bedarf wechseln und so Gas zu günstigeren Konditionen beziehen. Wer mit Holz, Pellets oder Briketts heizt, kann durch geschicktes Einkaufen ebenfalls viel Geld sparen. Voraussetzung hierfür ist allerdings ausreichend trockener Lagerplatz.
 
Wasser sparen in Haushalt und Garten. Foto: Arcaion / pixabay.com
Wasser sparen in Haushalt und Garten. Foto: Arcaion / pixabay.com

Wasser sparen in Haushalt und Garten

Neben Strom und Heizung spielt auch der Wasserverbrauch bei den monatlichen Nebenkosten eine wichtige Rolle. Wer einen großen Garten zu bewässern hat tut gut daran, dies nicht mit Trinkwasser zu machen. Neben dem Aspekt des Umweltschutzes ist es auch viel günstiger, Blumen und Beete mit aufgefangenem Regenwasser zu gießen. Hierfür gibt es zahlreiche Wassersammelsysteme, die entweder ober- oder unterirdisch installiert werden können. Kombiniert mit einer kleinen Pumpe und ausreichend langen Schläuchen wird eine Bewässerung ebenso komfortabel, wie beim Anschluss an die Trinkwasserleitung. Einen Überblick über praktische Tipps zur Regenwasser Nutzung bietet diese Seite.
 
Versicherungen überprüfen. Foto: stevebp / pixabay.com
Versicherungen überprüfen. Foto: stevebp / pixabay.com

Versicherungen überprüfen

Ein eigens Haus ist wohl die größte Investition, die im Laufe des Lebens getätigt wird. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich jede kleine Eventualität versichern lässt. Viele Versicherungen sind absolut sinnvoll und empfehlenswert, andere hingegen eher überflüssig. Wichtig ist vor allem, dass der Versicherungsschutz den tatsächlichen Wert des Hauses inklusive technischer Geräte und Anlagen sowie die gesamte Innenausstattung abdeckt. Auch die nicht zum Haus gehörenden Inhalte wie Möbel, Kleidung oder persönliche Wertsachen sollten unbedingt gegen die wichtigsten Schäden versichert sein. Wer in einem besonders gefährdeten Gebiet baut, zum Beispiel in der Nähe eines Flusses, der regelmäßig Hochwasser führt, sollte unbedingt prüfen, ob seine Versicherung Hochwasserschäden abdeckt oder nicht. Als weitere Hilfestellung hat die Verbraucherzentrale alles Wichtige zum Thema Hausversicherung in einem praktischen Ratgeber zusammengefasst. 

Quelle26.04.2017
v.p.

get social
Mehr zum Thema Planung



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial