Werbung
 

Ziegelkeller lohnen sich

Wer früher als Kind im Keller stöberte, stieß immer wieder auf wahre Schätze: Spielzeug der Großeltern, vergessene Sportgeräte oder altes Werkzeug. Hauptsächlich als Ziegelkeller spielte das Untergeschoss seine Vorzüge aus, zur Lagerung von Lebensmitteln, Kohlen oder als Werkstatt.
get social
Villa in Ziegelbauweise
Diese repräsentative Bauhaus-Villa in Ziegelbauweise steht auf einem Hanggrundstück, das nicht sehr tief, dafür aber breit ist. In den vorgezogenen Kubus mit dem Erdgeschoss wurden Doppelgarage und überdachter Hauseingang integriert. Foto: djd/Lebensraum Ziegel/Unipor
In den letzten Jahrzehnten wurden weniger Keller realisiert. Der Grund: Es gab ausreichend bezahlbares Bauland. Das hat sich grundlegend verändert – die Preise sind gestiegen, Flächen kaum vorhanden oder Grundstücke klein. Wohnraum muss genau geplant sein, das Untergeschoss bietet hierbei eine nützliche Raumreserve. Keller sind heute hell, warm und komfortabel – und nicht mehr muffig und dunkel. Gebrannter Ton eignet sich bauphysikalisch hervorragend dafür. Millionen Poren im Ziegel nehmen Feuchtigkeit auf und geben sie zeitversetzt wieder ab. Das Raumklima ist angenehm, frei von Schimmel, Schadstoffen oder muffigen Gerüchen.
 
Vollwertig nutzbarer Keller trotz Hanglage
Architekt und Bauherren mussten auf einem schwierig geschnittenen Grundstück planen. Durch die Hanglage konnte das Untergeschoss des Ziegelhauses vollwertig nutzbar gemacht werden. Foto: djd/Lebensraum Ziegel/Deutsche Poroton/B. Müller

Untergeschoss punktet in Hanglage

Bevor der Keller „besiegelt“ ist, sollte der Baugrund geprüft sein. In jedem Fall ist bei einem Untergeschoss die Abdichtung von außen sorgfältig vorzunehmen. Die deutsche Ziegelindustrie etwa bietet spezielle Kellerziegel an, die je nach Geschmack im Inneren sogar unverputzt bleiben können. Unter www.lebensraum-ziegel.de gibt es mehr Informationen. Die modernen Planziegelsysteme werden mit kaum sichtbarer Mörtelfuge verarbeitet. So ist eine ziegelbelassene Innenwand als Sichtmauerwerk vorstellbar für einen Fitness- oder Haustechnikraum. Bei Arbeits- oder Gästezimmer empfehlen sich klassisch Innenputz und Tapete. Sehr beliebt sind Keller in Hanglagen, ermöglichen sie doch eine komfortable Einliegerwohnung. Im Trend liegen zudem Ferienwohnungen an touristisch reizvollen Orten.
 
Stadtvilla mit Spa-Bereich im Untergeschoss
Diese repräsentative Stadtvilla mit Zeltdach und in Ziegelbauweise steht in der Pfalz. Die Hanglage ermöglichte es, den gesamten Keller als Spa-Bereich mit Schwimmbad zu planen. Die außen befindlichen Liegeflächen befinden sich diskret auf der Hausseite, die der Straße abgewandt ist. Foto: djd/Lebensraum Ziegel/tdx/Mein Ziegelhaus

Hauswert steigern und an später denken

Viele junge Familien, die sich für ein Untergeschoss entscheiden, denken an später: So können etwa hilfsbedürftige Familienmitglieder mit einziehen, generationsübergreifendes Wohnen wird Realität. Weitere mögliche Vorteile sind Mieteinnahmen oder Steuervergünstigungen. Abgestimmte Ziegelsysteme für den Keller und die darüber liegenden Geschosse ermöglichen ein optimal gedämmtes Einfamilienhaus. Ziegel bieten dafür alle nötigen statischen Qualitäten, auch am Hang. In jedem Fall steigert ein Keller langfristig den Wert der Immobilie. Die KfW-Förderbank bezuschusst energieeffiziente Bau- und Haustechnikkonzepte, regional unterschiedlich können Fördermittel beim Land, bei der Gemeinde oder der Kirche abgerufen werden. Ein Ratgeber unter lebensraum-ziegel.de zeigt weitere Fördermöglichkeiten mit aktuellen Konditionen. In der Galerie gibt es architektonische Anregungen.

Quelle15.02.2019
Lebensraum Ziegel / PR-Agentur Große GmbH

get social
Mehr zum Thema Keller



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial