Werbung
 

Wetterschale und Klimaschutz

Hochgedämmte Klinkerfassaden mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung sorgen für Raumgewinn bei Neubauten und für optimierte Kosten bei Sanierungen. Das System StoTherm Mineral mit einer 035er Steinwolleplatte punktet zudem mit dem Nachweis der Nachhaltigkeit durch den Blauen Engel. Über 20 Jahre Markterprobung und ein breites Sortiment unterschiedlicher Klinker und Ziegel werden hohen gestalterischen Ansprüchen gerecht.
get social
Aufbau StoTherm Mineral
Aufbau StoTherm Mineral. Foto: Sto SE & Co. KGaA
Klinkerfassaden sind hochwertig, robust und nachhaltig – vor allem, wenn hinter ihnen eine Fassadendämmung aus Mineralwolle Heiz- oder Kühlkosten minimiert. Handelt es sich dabei um einen hocheffizienten Dämmstoff wie die Sto-Steinwolleplatte Xtra 2/A fällt das System extrem schlank und damit besonders wirtschaftlich aus. Die nicht brennbare Dämmplatte (Brandklasse: A1 nach EN 13501-1) mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,035 W/mK ist Bestandteil des Dämmsystems StoTherm Mineral. Dieses ist deutschlandweit das einzige allgemein bauaufsichtlich zugelassene System für keramische Beläge mit dieser hohen Dämmleistung.
 

Weniger ist mehr

Dank des geringen Lambda-Werts lassen sich die geforderten U-Werte mit einem sehr schlanken Wandaufbau erreichen, was das System besonders wirtschaftlich macht. Und das nicht nur wegen der zusätzlichen Nettogeschossfläche, die sich bei Neubauten gegenüber den ansonsten gebräuchlichen 040er Dämmplatten ergibt. Auch Details wie Fensterbänke oder Dachanschlüsse können weniger ausladend und damit preisgünstiger ausgeführt werden. Und bei Sanierungsprojekten fällt das Einhalten der Abstandsflächen leichter. Zur Wirtschaftlichkeit trägt auch das geringere Gewicht der 035er Platte bei: Da sie deutlich leichter zu handhaben ist, wird wertvolle Arbeitszeit gespart.
 
Klinkerverlegung im Kleberbett
Die Klinker werden gleichmäßig im Kleberbett verlegt. Foto: Sto SE & Co. KGaA

Vielfältig

Für die Nachhaltigkeit des Systems StoTherm Mineral bürgt das Umweltzeichen Blauer Engel und für die Gestaltungsqualität das umfangreiche StoBrick-Klinker-Sortiment. Die zu 100 Prozent aus natürlichen Sedimenten gefertigten Steine stehen in unterschiedlichen Oberflächenstrukturen, Kantenausprägungen und Materialstärken zur Verfügung. Dazu kommen zahlreiche materialtypische Farbvarianten. Unter stobrick.de sind die Standardausprägungen inklusive Eck- und Sturzlösungen zu sehen, Sonderformate sind auf Anfrage möglich.
 
Verfugung mit dem Fugeisen
Raue, besandete Klinker werden mit dem Fugeisen verfugt. Foto: Sto SE & Co. KGaA

Hilfreich

Die beidseitig vorbeschichtete Sto-Steinwolleplatte Xtra 2/A im Format 80 x 62,5 Zentimeter wird im Anschluss an die Sto-Sockelplatte PS30SE geklebt und gedübelt, wobei das Dübeln bei harten Belägen durch das Armierungsgewebe erfolgt. Anschließend werden die in unterschiedlichen Formaten beziehbaren Klinker verklebt, wobei die Verlegehilfe Sto-Flextool für eine einfache und fehlervermeidende Flächeneinteilung vor allem mit Blick auf die Gebäudeöffnungen sorgt. Abschließend wird die Klinkerfassade verfugt.
 
Schlämmverfugung
Bei glatten Oberflächen werden die Steine schlämmverfugt. Foto: Sto SE & Co. KGaA

Erfahren

Die Sto-Gruppe, zu der auch ein renommierter Keramik- und Klinkerhersteller (Ströher GmbH, Dillenburg) gehört, hat seit 1994 Erfahrung mit harten Belägen auf Dämmsystemen gesammelt. Die daraus resultierenden Detaillösungen (Bauteilanschlüsse und Übergänge) sorgen für problemlose Baustellenabläufe und hohe Wirtschaftlichkeit. Erfahrene Fachberater unterstützen die sichere Planung von kompletten Klinkerfassaden beziehungsweise von Materialkombinationen mit kreativen Putztechniken, Naturwerksteinen und Fassadenprofilen.

Quelle02.03.2018
Sto SE & Co. KGaA

get social
Mehr zum Thema Fassade



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial