Wie findet man einen Top-Handwerker zu Top-Preisen? Die Gelben Seiten fragen oder einfach den erstbesten Betrieb nehmen? Und auf was muss man eigentlich bei der Vergabe eines Auftrages achten? Wir verraten Ihnen die besten Tipps und Tricks." /> Wie findet man einen Top-Handwerker zu Top-Preisen? Die Gelben Seiten fragen oder einfach den erstbesten Betrieb nehmen? Und auf was muss man eigentlich bei der Vergabe eines Auftrages achten? Wir verraten Ihnen die besten Tipps und Tricks." />
 
01.01.2001

Handwerksauktionen werden immer beliebter - 10 Tipps

Wie findet man einen Top-Handwerker zu Top-Preisen? Die Gelben Seiten fragen oder einfach den erstbesten Betrieb nehmen? Und auf was muss man eigentlich bei der Vergabe eines Auftrages achten? Wir verraten Ihnen die besten Tipps und Tricks.
get social
  1. Lassen Sie Handwerker und Dienstleister auf den Auftrag bieten: Anders als bei konventionellen Anfragen an Handwerker oder Dienstleister geben Sie den Preis vor und nicht der Handwerker. Bei Handwerks-Auktionen im Internet stellen Auftraggeber ihre Aufträge kostenlos und unverbindlich ein und lassen bieten. Der Auftraggeber entscheidet dann, welchem Handwerker oder Dienstleister er letztlich den Zuschlag erteilt. Auf diese Weise können bis zu 50% vom Startpreis gespart werden.
     

  2. Die Marktlage sondieren: Bei der Wahl eines geeigneten Startpreises können sich Auftraggeber vor der Einstellung ihres Auftrages schnell und bequem an ähnlichen Angeboten orientieren. Nutzen Sie die Suchfunktionen, um solche Angebote zu finden.
      
  3. Richtige Kategorie wählen: Potenzielle Auftragnehmer sollten das jeweilige Angebot auch schnell finden können. Daher immer genau prüfen, ob die Kategorie auch wirklich passt.
  4. Auftrag ausführlich beschreiben: Je detaillierter und ausführlicher der Auftrag beschrieben ist, desto mehr Gebote werden abgegeben. Dadurch sinken die Preise und die Ersparnisse steigen. Fotos sind eine hilfreiche Ergänzung.
     
  5. Startpreis nicht zu niedrig angeben: Benutzer bestimmen den Maximalbetrag, den sie für die Durchführung des Auftrags ausgeben möchten. Der Preis sollte aber nicht unrealistisch sein, sonst haben Fachbetriebe keine Chance - sie müssen Ausgaben für Materialien abdecken und Versicherungen, Sozialabgaben und Steuern zahlen. 
      
  6. Richtige Laufzeit wählen: Die Wahl der Auktions-Laufzeit ist nicht zu unterschätzen. In der Regel gilt: Bei längeren Laufzeiten finden mehr Bieter den Auftrag, entsprechend werden auch mehr Gebote abgegeben.
      
  7. Laufzeit der Auktion zur Klärung von Details nutzen: Bei manchen Portalen können Auftraggeber und -nehmer noch offene Fragen und wichtige Details über ein Forum zum Auftrag schnell und unkompliziert klären. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Missverständnisse zu vermeiden.
      
  8. Das richtige, nicht das billigste Angebot wählen: Das billigste ist nicht immer das beste Angebot. Gute Portale bieten dem Auftraggeber die Möglichkeit, den Betrieb oder Anbieter ihres Vertrauens frei zu wählen. Sie finden so den kostengünstigsten und besten Anbieter in ihrer Nähe.
      
  9. Betrieb checken: Soll es sich bei dem potenziellen Auftragnehmer um einen Meisterbetrieb handeln? Auftraggeber sollten vorher Kriterien für die Bieter festlegen können und damit bestimmen, dass beispielsweise nur Meisterbetriebe mit mindestens fünf Angestellten auf ihren Auftrag bieten können. Wie zuverlässig wird die Arbeit erledigt? Das Bewertungssystem ist ebenfalls ein sehr gutes Entscheidungskriterium.
       
  10. Genaue Rechnung ausstellen lassen: Wie bei jedem anderen Dienstleistungsauftrag, sollten sich Auftraggeber eine genaue Rechnung ausstellen lassen. Dabei gilt der Zuschlagspreis als Bruttobetrag einschließlich der jeweils geltenden Mehrwertsteuer. Auftraggeber sollten nie zahlen, ohne vorher eine Rechnung erhalten zu haben. 


Quelle
My-Hammer AG / bauen.com


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel