Werbung
 

Raum ist auch im kleinsten Garten

Die belebende Kraft des Wassers zeigt sich in einem Whirlpool besonders deutlich: Das Zusammenspiel von wohliger Wärme, sprudelnden Luftblasen und dem nassen Element geht förmlich unter die Haut und spricht alle Sinne an. Allerdings ist es nicht jedermanns Sache, in teuren Spas zu festgelegten Öffnungszeiten gemeinsam mit fremden Menschen ins Wasser zu steigen.
get social
Immer mehr Hausbesitzer erfüllen sich den Traum vom eigenen Whirlpool im Garten. Foto: djd / HotSpring Whirlpool-Import

Raum ist auch im kleinsten Garten

Immer mehr Hausbesitzer erfüllen sich deshalb den Traum vom eigenen Sprudelbad im Garten. Portable Spas machen es möglich, denn sie haben die gesamte Technik "in sich" und benötigen lediglich eine ebene Fläche, eine Steckdose zum Anschließen und einen Schlauch zum Auffüllen des Beckens. Wer Platz hat, plant seine private Wellnessoase großzügig frei stehend. Ist der Garten eher klein oder steht nur eine winzige Terrasse zur Verfügung, muss dennoch niemand auf den eigenen Whirlpool verzichten. Mit den "Hot Spot"-Modellen TX und SX hat beispielsweise HotSpring Whirlpools im Angebot, die nur eine Stellfläche von gut drei Quadratmetern beanspruchen, dabei aber allen Komfort der größeren Geräte bieten. Die edlen Acrylwannen - ausgestattet mit starken Pumpen und Jets, wirksamen Filteranlagen und dimmbarer Beleuchtung - verfügen über zwei bis drei Sitzplätze, können wahlweise auch mit Soundsystem oder Outdoor-TV ausgestattet werden und sind schon ab 6.300 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) zu haben.

Hohe Energieeffizienz

Wie alle Portable Spas des weltweit führenden Anbieters verfügen auch die "Kleinen" über eine hervorragende Energieeffizienz. Dabei sorgt nicht eine besonders hohe Heizleistung für die zuverlässig warme Wassertemperatur, sondern vor allem die umweltschonende Wärmerückgewinnung aus dem Betriebssystem sowie die Vollisolierung und Qualität des verwendeten PU-Schaums. So funktionieren die Geräte auch in kälteren Perioden oder Regionen zuverlässig und kommen selbst bei ganzjähriger Nutzung nur auf Energiekosten von rund einem Euro am Tag.

"Sanus per aquam" - gesund durch Wasser
"Whirlen" ist weit erholsamer als ein normales Wannenbad. Im wohltemperierten Wasser umschmeicheln Millionen von Luftbläschen den Körper. Die individuell regulierbare Wassermassage lockert die Muskulatur, verbessert die Gewebedurchblutung und kann sogar Schmerzen lindern. Nach so einem Bad fühlt man sich erfrischt, entspannt und fast wie neugeboren. Deshalb hat die "Deutsche Gesellschaft für Gesundheitsvorsorge" auch eine besondere Empfehlung für das Whirlbaden ausgesprochen.


get social
Mehr zum Thema Pool/Spa



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial