Werbung
 

Urlaub am eigenen Pool

Das Urlaubsziel Deutschland wird bei den Bundesbürgern immer beliebter. Doch nicht nur Reisen und Ausflüge innerhalb der eigenen Grenzen stehen hoch im Kurs. Die Ferien gemütlich zu Hause im Garten verbringen - das finden viele mittlerweile attraktiver als einen Urlaubsstart im Stau, das Sitzen in überfüllten Zügen oder das langwierige Anstehen am Check-in im Flughafen.
get social
Ein eigener Pool muss nicht mehr kosten als ein Sommerurlaub mit der Familie. Foto: djd/D&W-Pool
Ein eigener Pool muss nicht mehr kosten als ein Sommerurlaub mit der Familie. Foto: djd / D&W-Pool

Entsprechend viel Wert legt man heute auf die Ausstattung des Gartens. Hochwertiges Mobiliar für das "Sommerwohnzimmer" Terrasse und ein guter Sonnenschutz mit Schirm oder Markise gehören dazu - die Krönung aber ist ein eigener Swimmingpool im Garten.

Relaxen zu Hause



Was gibt es Schöneres, als einen Relax-Urlaub mit Sonnenbad am Wasser, einen erfrischenden Sprung ins kühle Nass und regelmäßige sportliche Betätigung nicht nur für ein paar Wochen, sondern den ganzen Sommer lang zu genießen? Dieses exklusive Vergnügen kann sich heute fast jeder leisten. Einen Pool inklusive Einbau gibt es beispielsweise von Spezialisten wie D&W-Pool schon für den Preis eines Sommerurlaubs mit einer vierköpfigen Familie, als Gegenwert bekommt man Erholungswert für viele Jahre. Und niemals läuft man Gefahr, dass andere Feriengäste mit Hang zum Frühaufstehen schon die besten Plätze am Pool mit ihrem Handtuch reserviert haben.

Swimmingpools sind heute ein bezahlbares Vergnügen geworden. Foto: djd / D&W-Pool
Swimmingpools sind heute ein bezahlbares Vergnügen geworden. Foto: djd / D&W-Pool

Badespaß nach Maß



Die Möglichkeiten fürs Schwimmbecken zu Hause sind vielfältig. Je nach Situation und Lage im Garten kann man Becken ebenerdig einbauen oder oberirdisch aufstellen. Es gibt runde, ovale, rechteckige Becken und freie Formen. Mit der Variante "Styropool" ist sogar das Becken selbst hoch wärmeisoliert und gibt weniger Energie ans umliegende Erdreich ab.

Wer naturnahes Schwimmvergnügen bevorzugt, findet interessante Alternativen, die komplett aus Holz gefertigt sind, oder Swimmingpools, die mit einem Naturteich umgeben sind.

Weiter auf der nächsten Seite!Die Kombination aus Swimmingpool und Gartenteich passt sich perfekt in naturnah angelegte Gärten ein. Foto: djd/D&W-Pool
Die Kombination aus Swimmingpool und Gartenteich passt sich perfekt in naturnah angelegte Gärten ein. Foto: djd / D&W-Pool

Erneuerbare Energien liefern warmes Wasser



Die Betriebskosten des Pools lassen sich mit regenerativen Energien senken. Mit einer Luft-/Wasser-Wärmepumpe beheizt, kostet 28°C warmes Wasser zum Baden in der Saison nur noch rund drei Euro für einen Pool mittlerer Größe - dafür gibt es heute kaum noch ein Ticket fürs Frei- oder Hallenbad. Die Energiekosten gegenüber der Beheizung mit Strom, Öl oder Gas sinken so drastisch. Auch Solarabsorber, die beispielsweise aufs Garagendach passen, tragen zur Senkung der Energiekosten bei. Spezielle Poolabdeckungen sorgen dafür, dass auch in kühlen Nächten nicht unnötig viel Wärme entweicht und die Energie der Sonnenstrahlen am Tag ans Wasser weitergeleitet wird. Eine Abdeckung sorgt zugleich dafür, dass das Wasser nicht mit Laub und Staub verschmutzt wird.
Lage des Beckens gut planen

Spaß für die ganze Familie: ein Swimmingpool zu Hause. Foto: djd / D&W-Pool
Spaß für die ganze Familie: ein Swimmingpool zu Hause. Foto: djd / D&W-Pool

Die Lage des Beckens wirkt sich ebenfalls auf seine Energiebilanz aus. So sollte die Wasserfläche möglichst nicht im Schatten großer Bäume liegen, damit die Sonne ihren Beitrag zur Beheizung leisten kann. Falls man beim Bau eines Hauses alle Möglichkeiten für den späteren Einbau eines Pools offenhalten möchte, sollte man die Bepflanzung des Gartens entsprechend planen - in der Sonne macht das Baden auch an etwas kühleren Tagen Freude.

Noch längeren Badespaß versprechen fest installierte Poolüberdachungen, die sich flexibel auf- oder zuschieben lassen. Damit wird das Gartenbecken schon fast zum Hallenschwimmbad, und selbst an Regentagen oder in den etwas kühleren Übergangszeiten im Frühjahr und Herbst muss man auf die gewohnte Beckenrunde nicht verzichten.

Quelle27.07.2010
djd / D&W-Pool

get social
Mehr zum Thema Pool/Spa



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial