Werbung
 

Mehr Komfort, mehr Sicherheit

Garagen: Umrüstung auf automatischen Torantrieb ist meist problemlos möglich: Im strömenden Regen oder bei eisiger Kälte das warme Auto verlassen, die Garage per Hand öffnen, wieder einsteigen und dann erst einparken: Das klingt wenig komfortabel - und ist doch für viele Hausbesitzer Realität.
get social
Foto: djd / Novoferm
Gerade in der dunklen Jahreszeit ist ein automatisches Garagentor praktisch. Das lästige Ein- und Aussteigen zum Bedienen des Tores ist damit passé.
Foto: djd / Novoferm
Während bei Neubauten das Garagentor schon standardmäßig mit einem fernbedienbaren Motorantrieb ausgerüstet wird, erfordern alte Tore noch die lästige Handarbeit. Eine Umrüstung ist in den allermeisten Fällen möglich und gerade vor Beginn der nasskalten Jahreszeit eine gute Idee. "In den dunklen Monaten bringt der Torantrieb nicht nur mehr Bequemlichkeit, sondern auch mehr Sicherheit mit sich - da einem das Ein- und Aussteigen am Fahrbahnrand, womöglich bei schlechter Beleuchtung, künftig erspart bleibt", sagt Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.
 
Foto: djd / Novoferm
Einfach vorfahren, die Garage per Knopfdruck öffnen und direkt einparken: Garagentore mit einem Motorantrieb lassen sich in den allermeisten Fällen problemlos nachrüsten. Foto: djd / Novoferm

Die Wärme bleibt drinnen, der Einbrecher draußen

Fachbetriebe erledigen die Modernisierung in wenigen Stunden: Viele Altgaragen verfügen über Standardmaße, die einen schnellen Tortausch ermöglichen. Bei Sondermaßen bieten Hersteller wie Novoferm Lösungen zum passgenauen Einsetzen der Renovierungstore an. Die neuen Modelle lassen sich nicht nur bequem vom Steuer aus per Tastendruck öffnen und schließen - sie sorgen zudem für einen zeitgemäß hohen Einbruchschutz. Und auch in Sachen Wärmedämmung können betagte Tormodelle meist nicht mit heutigen Varianten mithalten. Gerade im Winterhalbjahr zahlt sich dieser verbesserte Kälteschutz aus.
 
Foto: djd / Novoferm
Garagentore gibt es in vielen Oberflächen, Designs, Farben und Materialien - immer passend zur Architektur des Hauses. Foto: djd / Novoferm

Optisch aus einem Guss

Bei Oberflächen, Material und Farbe hat der Hausbesitzer freie Hand. Mit einem Tordesign passend zur Architektur lässt sich zugleich die gesamte Fassade des Eigenheims optisch aufwerten - mit einer Gestaltung aus einem Guss. Unter www.novoferm.de gibt es mehr Informationen zu allen Designmöglichkeiten. Neue Tormodelle werden zudem hohen Sicherheitsstandards gerecht: So sind moderne Anlagen mit einer sensibel reagierenden Abschaltautomatik ausgestattet, die Hindernisse von selbst erkennt. Personen und Gegenstände, die sich eventuell im Weg befinden, werden dadurch wirksam geschützt.
Schlagworte
#Novoferm #Garage

Quelle12.12.2015
djd / Novoferm

get social
Mehr zum Thema Carport/Garage



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial