Werbung
 

Dekore für Garagentore

Weiß, hellgrau, dunkelgrau – Garagentore zeichnen sich im Allgemeinen weder durch individuelle Farben, noch durch originelles Design aus. Das ist schade, denn als großflächige, den Gesamteindruck der Fassade nicht unerheblich beeinflussende Bauelemente, bieten gerade sie die Möglichkeit,
get social
Foto: Normstahl/HLC
Foto: Normstahl/HLC

Akzente zu setzen, die vom Üblichen abweichen. Wer mit wenig Aufwand und kleinem finanziellen Einsatz etwas für die zeitgemäße Optik seines Hauses tun möchte, sollte daher die Neuigkeiten, die es hier gibt, nicht übersehen.

Moderne Garagentore bekommt man heute in zahlreichen Standardfarben ebenso wie in jedem beliebigen RAL- oder NCS-Farbton. Das i-Tüpfelchen aber sind Designtore mit persönlichem „Fingerabdruck“, die nach den Vorgaben ihres Besitzers gestaltet werden. Auf der Homepage von Normstahl geht das ganz einfach: Nachdem man sich für eine Farbe entschieden hat, bestimmt man zunächst das gewünschte Motiv.

Foto: Normstahl/HLC
Foto: Normstahl/HLC

Neu sind geometrische Metalldesigns aus Alu-Nox-Elementen oder solche aus Kunststoff, der in Weißaluminium lackiert ist. Anschließend wird das Dekorprofil definiert, danach können Spezialeinlagen kreiert werden. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, ob Messing oder Edelstahl, Designfenster oder blickdichte Glasauflagen, alles steht genauso zur Verfügung wie die vielen, bunten Motive in RAL-Farben oder die schicken Türgriffe, die zur individuellen Gestaltung des Garagentores beitragen.

Von so viel Optik abgesehen bieten Normstahl-Tore natürlich sämtlichen modernen Komfort was Technik und Bedienung anlangt und darüber hinaus mit Widerstandsklasse 2 auch ein Optimum an Sicherheit.

Quelle24.10.2010
Normstahl / HLC

get social
Mehr zum Thema Carport/Garage



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial