Werbung
 

Sommer, Sonne – Steinchenboden

Einfach selber machen: Mit neuem Bodenbelag aus Naturmaterial den Sommer genießen. - Laue Sommernächte bei Kerzenlicht, Pasta und Rotwein, dazu die schönsten Sommer-Hits aus dem sonnigen Süden – warum sollte man die tolle Urlaubsstimmung nicht mit nach Hause bringen?
get social
Foto: RENOfloor
Foto: RENOfloor

Schließlich lässt sich die heimische Terrasse mit etwas Geschick ganz einfach in einen romantischen Ort für den kleinen Urlaub zwischendurch verwandeln. Selbst wenn der Freisitz über die Jahre schon etwas grau und unansehnlich geworden ist, muss man nicht auf die italienischen Momente des Lebens verzichten.

Diesen Gedanken hatte auch Gitta Ehrenbrecht, als sie auf einer Haus- und Gartenausstellung im Schwarzwald ein geradezu genial einfaches Bodenbelagssystem entdeckte: RENOfloor® Fertigelemente aus kleinen, harzgebundenen Quarz- oder Marmor-Kieselsteinchen zum Selbstverlegen.

Foto: RENOfloor
Foto: RENOfloor
„Angenehmes Naturmaterial in handlichem Platten-Format, das nur auf die bestehende Terrassen-Oberfl äche aufgelegt werden muss - das hat mich sofort überzeugt,“ beschreibt sie ihren ersten Eindruck. „Für mich als gelernte Schneiderin sollte der handwerkliche Teil der Sanierung zudem kein größeres Problem sein.“ Gesagt – getan.

Gitta Ehrenbrecht entschied sich für rund 25 Quadratmeter RENOfloor® im warmen Farbton „Marmor classic“, um ihrer Terrasse ein mediterranes Flair zu verleihen. Für die Verlegung hatte sie einen freien Tag eingeplant, und diese Zeit sollte auch völlig ausreichen. Die mitgelieferten Aluprofile hatte sie im Handumdrehen an die Außenkante ihrer Terrasse geschraubt.

Lediglich einige schadhafte Stellen am alten Fliesenbelag und zerbröselte Fugen mussten ausgeglichen, dann der Untergrund gründlich gereinigt und mit selbstklebender Folie abgedichtet werden.

Foto: RENOfloor
VORHER - Foto: RENOfloor
Im nächsten Arbeitsschritt die Sockelleiste ankleben, dann lassen sich die 50 x 50 cm großen RENOfloor® Fertigelemente ganz einfach, Stück für Stück, trocken nebeneinander verlegen. Kleine Restflächen zwischen Wand und Boden füllte die Heimwerkerin mit etwas Mörtel aus Marmor-Kieseln derselben Farbmischung und Flüssigharz auf, strich sie glatt – und fertig.

Während die Ränder noch etwas trocknen müssen, sind die lose verlegten RENOfloor® Fertigelemente sofort begehbar. „Am liebsten barfuß,“ erklärt Gitta Ehrenbrecht gut gelaunt.

„Das gibt mir ein richtiges Strandgefühl - allerdings ohne Steinchen zwischen den Zehen.“ Denn die farbigen Kieselchen sind fest in kristallklares Harz eingebunden. Durch die spezielle Nano-Beschichtung ist der neue Terrassenbelag auch noch eine rundum saubere Sache.

Ein ordentlicher Regenguss oder ein Wasserschwall aus dem Gartenschlauch reichen zur Reinigung des Bodens völlig aus.

NACHHER - Foto: RENOfloor
NACHHER - Foto: RENOfloor

So können Gitta Ehrenbrecht und ihre Freundinnen jede freie Minute nutzen, um zwischen Olivenbäumchen und Oleander zu entspannen.

So einfach kann es gehen! Sommer, Sonne - Steinchenboden - Foto: RENOfloor
So einfach kann es gehen! Sommer, Sonne - Steinchenboden - Foto: RENOfloor

Genießerisch blickt sie auf ihr Werk: „Sommersonne auf meiner neuen Terrasse, Musik von Eros Ramazotti und ein Glas Prosecco – das ist fast besser als in Rimini.“

Foto: RENOfloor
Foto: RENOfloor

"In nur 5 Schritten zum neuen Terrassenbelag"

Mit den praktischen Fertigelementen von RENOfloor® kann jeder auch ohne große handwerkliche Vorkenntnisse seine Terrasse mit einem echten Steinchenboden verschönern.
  1. Untergrund säubern, eventuell lose alte Platten entfernen und Löcher eben spachteln
     
  2. Abschlussprofi le rund um die Auslegefl äche mit Kleber positionieren, dann festdübeln.
     
  3. Fläche und Wandanschluss mit Folie oder Flüssigkunststoff abdichten.
     
  4. Erste Reihe der Elemente ins Abschlussprofi l stecken und mit Kleber fi xieren, alle weiteren Elemente einfach dicht aneinander legen.
     
  5. Kleine Zwischenräume und komplizierte Ecken mit dem gleichfarbigen Flüssigkies ausdem Reparatur-Set ausfüllen, mit dem Spachtel glattstreichen.

Quelle18.07.2007
RENOfloor

get social
Mehr zum Thema Terrasse



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial