Dunkle Ecken ausleuchten

Schummrige Ecken rund um das eigene Grundstück kennen wohl die meisten Hausbesitzer. Oft sind das die Winkel hinten im Garten oder an der Rückseite der Garage, wo kein regulärer Stromanschluss liegt. Ohne die richtige Beleuchtung stolpern Bewohner dort leicht oder fühlen sich unsicher.
get social
Foto: Brennenstuhl
Solar-LED-Leuchten bringen auch nachts Licht in dunkle Ecken wie zum Beispiel in den Carport. Dabei sind sie nicht vom Stromnetz abhängig. Foto: Brennenstuhl
Doch auch ohne Strom aus dem Netz lassen sich diese Zonen jetzt gut ausleuchten: Mit Hilfe von Solar-LED-Leuchten kann man auch fernab des Leitungsnetzes Licht erzeugen.
 

Einfach anknipsen

Wichtig sind dabei eine gute Abstimmung zwischen den notwendigen Komponenten Solarpanel, Laderegelung, Batterie und Bewegungsmelder sowie eine einfache Installation. Mit dem neuen Solar-LED-Programm von Brennenstuhl beispielsweise braucht man nicht einmal einen Elektriker, um die Leuchten richtig zu montieren. Sie funktionieren nach dem "Plug & Play"-Prinzip. Die Montageplatte und die Strahler sind nicht miteinander verbunden, so wird die Platte an der Wand angebracht und anschließend die Strahler einfach aufgeklippt. Auf www.brennenstuhl.de gibt es weitere Informationen hierzu. Moderne LED-Leuchten zeichnen sich durch eine hohe Lichtausbeute aus. Sie sind für den Außenbereich geeignet und bieten zwischen 320 und 480 Lumen Leistung. Damit sind sie passende Lösungen für dunkle Gärten, Höfe und Carports. Die Solarlampen rund ums Haus sind im gut sortierten Fach- und Elektronikhandel sowie in Baumärkten erhältlich.
 
Foto: Brennenstuhl
Zu einer Solar-LED-Lampe gehören mehrere Komponenten wie ein Solarpanel und Reflektoren. Foto: Brennenstuhl

So funktionieren Solar-LED-Leuchten

Ein Solarpanel sammelt tagsüber Sonnenlicht. Es wird schnell und einfach dort montiert, wo die Sonne am stärksten scheint, zum Beispiel an der Südseite des Hauses. Das Panel, etwa aus dem Solarprogramm von Brennenstuhl, wandelt die Sonnenenergie in Strom um, der für die spätere Verwendung im mitgelieferten Akku gespeichert wird. Daraus ziehen die LED-Strahler abends ihre Energie, wenn sie durch den Bewegungsmelder eingeschaltet werden. Somit ist das Produkt vom regulären Stromnetz unabhängig.
 
Foto: Brennenstuhl
Auch in der Dunkelheit sicher unterwegs: Schummrige Ecken wie die Garagenauffahrt werden mit Solar-LED-Lampen ausgeleuchtet.
Foto: Brennenstuhl


get social
Mehr zum Thema Terrasse



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial