Kochen unter freiem Himmel

Wer gerne in die Gastgeberrolle schlüpft, Freunde zum Essen einlädt und auch die Zubereitungszeit kommunikativ mit ihnen nutzen möchte, kann das nun auch kulti­viert im Freien tun. Denn mit einem neuen System zur Errichtung von Outdoorkitchen bietet der Hersteller EHL Eigenheimbesitzern und auch Gastronomen eine trendgerechte Gestaltungsmöglichkeit für Garten- und Terrassenbereiche.
get social
Outdoorkitchen verwandeln Terrassen und Innenhöfe in sommerliche Wohnräume - Foto: EHL
Outdoorkitchen verwandeln Terrassen und Innenhöfe in sommerliche Wohnräume - Foto: EHL
Mit den aufeinander abgestimmten Mauerblöcken und Granit-Abdeck­platten von EHL lassen sich völlig unkompliziert ebenso praktische wie stilvolle Grillküchen errichten. Herzstück dieser Mauer-Konstruktion aus Betonstein ist eine Aussparung in beliebig anlegbarer Breite, in denen Elektrogrills handelsüblicher Anbieter Platz finden. Im Lieferumfang des Bausatzes enthalten sind insgesamt 261 Steine in vier unterschiedlichen Formaten sowie drei Abdeckplatten in jeweils unterschiedlichen Längen. Das Material wird mit Dünnbettmörtel beziehungsweise Natursteinkleber miteinander befestigt und ist so bemessen, dass sich Outdoorkitchen mit nahezu allen Elektrogrillgrößen realisieren lassen.

Die Steine sind in den Farbtönen Grau-Anthrazit und Muschelkalk erhält­lich und passen exakt zu den Terrassenbelägen des bewährten TerrAntik-Programms von EHL sowie zu vielen anderen Pflastersteinen. Einzige Voraussetzung für den Bau dieser exklusiven Kochstelle ist eine befestigte, ebene und waagerechte Untergrundfläche von 70 x circa 320 cm, abhängig von der Breite des eingebauten Grills. Der Aufbau der Kochstelle ist mit Hilfe der vom Hersteller beigefügten Bauanleitung unkompliziert und ergebnissicher. Ausgestattet mit Wasserwaage, Gum­mihammer, Zahnspachtel sowie Dünnbettmörtel auf Trasszement-Basis oder Natursteinkleber kann es wie folgt losgehen:
  
Bild 1. Steinlage: Die erste Steinlage bildet das Fundament für zwei Mauermodule und den Grill. Foto: EHL
1. Steinlage: Die erste Steinlage bildet das Fundament für zwei Mauermodule und den Grill. Foto: EHL
  
Bild 2. Lage des linken Moduls: Die Steinauswahl für die erste Lage beider Module entspricht dem Legebild der Lagen 3, 5, 7 und 9, während die Lagen 4, 6, 8 und 10 der zweiten Lage ent­sprechen. Foto: EHL
2. Lage des linken Moduls: Die Steinauswahl für die erste Lage beider Module entspricht dem Legebild der Lagen 3, 5, 7 und 9, während die Lagen 4, 6, 8 und 10 der zweiten Lage ent­sprechen. Foto: EHL
  
Bild linkes Modul komplett: Die Breite und Höhe des Grillunterbaus richtet sich nach dem jeweiligen Gerät. Im Bausatz von EHL sind ausreichend Steine vorhanden, so dass auch eine eventuell benötigte zweite Lage gemauert werden kann. Foto: EH
Linkes Modul komplett: Die Breite und Höhe des Grillunterbaus richtet sich nach dem jeweiligen Gerät. Im Bausatz von EHL sind ausreichend Steine vorhanden, so dass auch eine eventuell benötigte zweite Lage gemauert werden kann. Foto: EHL
  
Bild Outdoorkitchen komplett: Im rechten Modul weichen die Lagen 9 und 10 durch eine Aussparung für einen Versatz vom Unterbau ab, damit später hier eine praktische Abstellfläche für Bierfass & Co. entste­hen kann. Foto: EHL
Outdoorkitchen komplett: Im rechten Modul weichen die Lagen 9 und 10 durch eine Aussparung für einen Versatz vom Unterbau ab, damit später hier eine praktische Abstellfläche für Bierfass & Co. entste­hen kann. Foto: EHL

Quelle18.04.2014
EHL AG

get social
Mehr zum Thema Gartentipps



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel