Jetzt den Garten für den Winter klar machen - Innovationen für den Gärtner

Goldene Abendsonne, leuchtende Farben, dazu ein laues Lüftchen: Schön kann sie sein, die Jahreszeit, in der sich die Blätter langsam verfärben und am Ende zu Boden fallen. Und da liegen sie dann - im Wald kein Thema, im Garten dagegen schon. Denn das Laub muss runter von Blumenbeeten, Terrassen, Wegen und Sträuchern, wenn das Grundstück gepflegt bleiben soll. Und da heißt es einfach Blätter aufsammeln - früher echte Arbeit, jetzt fast ein Spaziergang: Mit dem Laubsauger GW350.
get social

Laub bequem aufsaugen



Foto: djd/Black & Decker

Foto: djd/Black & Decker

Das Gerät kommt von Black & Decker. Man trägt es am Schultergurt - kein Problem bei nur 4,7 kg Gewicht - und arbeitet in aufrechter Haltung. Der Laubsauger ist mit einem kräftigen 1.800-Watt-Motor ausgerüstet und lässt sich nicht nur als Sauger, sondern auch als Bläser betreiben. Den Garten bringt man in zwei Schritten auf Vordermann: Im Gebläsebetrieb pustet man Laub und Kleinzeug mühelos aus allen Ecken und Winkeln heraus und macht Beete und Büsche blattfrei. Anschließend schaltet man auf Saugbetrieb und nimmt selbst nasses Laub bequem auf - nachhelfen mit der Hand ist nicht nötig. Damit der Fangsack nicht ständig geleert werden muss, sorgt ein integrierter Häcksler dafür, dass alles im Verhältnis eins zu zehn verdichtet wird. Empfohlener Preis des Geräts: 99,95 Euro.


Äste ausschneiden leicht gemacht



Foto: djd/Black & Decker

Foto: djd/Black & Decker

Bleibt noch der Gehölzschnitt, auch eine Arbeit, die im Herbst gemacht werden sollte und bisher recht mühsam war. Nun aber gibt es aus gleichem Hause die Astsäge GPC1800. Das ist eine elektrisch betriebene Mini-Kettensäge mit 51-cm-Schwert, die sich an einem Teleskopstiel ausfahren lässt. So erreicht man eine Arbeitshöhe von bis zu 2,4 Metern. Damit kann man die Leiter sogar beim Ausschneiden von Baumkronen und hohen Sträuchern in vielen Fällen im Schuppen stehen lassen. Der Clou an der Säge: Sie arbeitet kabellos. Die Energie kommt aus einem 18-Volt-Akku, wie er baugleich auch in anderen Black & Decker-Geräten eingesetzt wird. In den Handel kommt die Astsäge mit einer Preisempfehlung von 129,95 Euro - da kann der Winter ruhig kommen.

Quelle04.10.2005
djd/Black & Decker

get social
Mehr zum Thema Gartentipps



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel