Werbung
 

Außentreppen sanieren

Hauseingänge neu fliesen: Hauseingänge sind das Aushängeschild jeden Hauses. Dementsprechend gepflegt sollten Sie aussehen. Das gilt auch für die Außentreppe. Durch jahrelange Beanspruchung treten Löcher und Risse auf, Stufen und Trittkanten sind abgenutzt. Auch feucht-kalte Winter hinterlassen Frostschäden.
get social
Foto: Henkel Ceresit
Foto: Henkel Ceresit
Pünktlich zum Frühling ist es Zeit, die Außentreppe wieder auf Vordermann zu bringen. Denn gerade im Sommer sollte sich der heimische Außenbereich, egal ob Treppe, Terrasse oder Balkon, von seiner schönsten Seite präsentieren. Die Realität sieht manchmal allerdings ganz anders aus. Jahrelange Beanspruchung und frostreiche, feucht-kalte Winter haben vielen Außenanlagen und -treppen deutlich zugesetzt. Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie Ihre Treppe wieder herrichten und sicher für den kommenden Winter machen.
 

1. Untergrund vorbereiten

Bereiten Sie den Untergrund vor, indem Sie den alten Fliesenbelag und Kleberreste entfernen, den Boden falls nötig ebnen und eine Abdichtung auftragen. Messen Sie die Mitte des zu fliesenden Bereiches genau aus, und markieren Sie die Position der ersten Fliesenreihe.
                 

2. Fliesenreihen auslegen

Von der Mitte zu den Seiten legen Sie nun die Fliesen probeweise aus. Randstücke markieren Sie mit dem Bleistift und schneiden die Fliesen passend zu. Danach setzen Sie den Kleber, z. B. Fliesenkleber Hochflexibel, mit Wasser an und verrühren ihn mit Rührquirl und Bohrmaschine.                  


3. Fliesenkleber auftragen

Anschließend gießen Sie den hochflexiblen Fliesenkleber abschnittsweise auf dem Boden aus und durchkämmen ihn sofort mit der Zahnkelle. Die Zahnung der Kelle richtet sich nach der Plattengröße. Für kleine bis mittlere Formate reicht eine 6- oder 8-mm-Zahnung, große Platten benötigen mindestens 10 mm.                  
 

4. Fliesen ins Kleberbett setzen

In das Kleberbett legen Sie nun die Fliesen ein und drücken sie leicht an. Nur wenn der Kleber die Rückseite komplett benetzt, sind die Fliesen hohlraumfrei verlegt. Um gleiche Abstände zwischen den Fliesen zu erhalten, verwenden Sie Fugenkreuze.
   

5. Stufen verfliesen

Verlegen Sie auf den Treppenstufen zuerst die Fliesen an den Kanten. Danach messen Sie den Abstand zur nächsten Stufe aus, kürzen die Fliesen entsprechend und verkleben sie. Ist der gesamte Bereich verfliest, müssen Sie etwa zwölf Stunden warten, bis Sie mit dem Verfugen beginnen können.
 
Foto: Henkel Ceresit
Foto: Henkel Ceresit
 

6. Fliesen verfugen

Rühren Sie den Mörtel an und gießen Sie ihn auf die Fläche. Mit einem Gummiwischer arbeiten Sie die Masse diagonal in die Fugen ein. Überschüssige Masse abziehen. Sobald der Mörtel angetrocknet ist, waschen Sie die Fläche mit dem Schwammbrett ab.
 

Quelle31.03.2015
DIY Academy / Henkel Ceresit

get social
Mehr zum Thema Wege/Zäune



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial