Werbung
 

DIY - Heimwerker kaufen online!

Viele Heimwerker kaufen Baustoffe nicht mehr in Filialgeschäften, sondern im Internet. Dafür sprechen mehrere Vorteile wie günstige Preise und die komfortable Handhabung. Interessierte sollten den Shop aber mit Bedacht wählen, denn einige Kriterien verdienen mehr Aufmerksamkeit. Zudem sollten sie sich mit der konkreten Bestellabwicklung auseinandersetzen.
get social
DIY - Wie kaufe ich online die passenden Materialien zum Heimwerken ein? Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de
DIY - Wie kaufe ich online die passenden Materialien zum Heimwerken ein? Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Warum sich der Onlinekauf von Baustoffen auszahlt

Wer bei Internethändlern Baustoffe ordert, kann viel Geld sparen. Wie in vielen anderen Bereichen gilt auch bei Gipsplatten, Dämmmaterialien, Dachfenstern und Co.: Onlineshops bieten Produkte meist günstiger als Filialhändler an. Mit wenigen Klicks vergleichen Heimwerker bei zahlreichen Anbietern Preise und recherchieren gezielt nach Schnäppchen. Wie Statistiken zeigen, gibt es viele Gründe online zu kaufen, so sparen die Käufer sich die Wege zu Geschäften, sie müssen sich nicht durch volle Hallen drängeln, an Kassen anstehen oder die oftmals schweren Baustoffe auf- und entladen. Sie verdrecken nicht ihr Auto, oder müssen bei sperrigen Gegenständen einen geeigneten Transporter organisieren. Bei Online-Baustoffhändlern erledigen sie den Einkauf bequem am heimischen Rechner. In aller Ruhe lesen sie die Produktbeschreibungen, um anschließend eine fundierte Wahl zu treffen. Einige Tage später erfolgt die Lieferung bis an die Haustüre.
 

Den besten Internet-Baustoffhändler finden: Wichtige Kriterien

Doch nicht jeder Shop empfiehlt sich. Im Internet finden Interessierte beispielsweise Top-Angebote, weniger überzeugende Händler und unseriöse Unternehmen. Wer einige Kriterien berücksichtigt, ordnet Online-Baustoffhändler rasch in eine dieser drei Kategorien ein. Also hier der Weg zum seriösen Baustoffhändler:
  • Zuverlässigkeit: Zuerst sollten potenzielle Kunden die Vertrauenswürdigkeit prüfen. Bekannte Gütesiegel wie das "Trusted Shop"-Label garantieren, dass der Shop seriös arbeitet. Anbieter, die über keine Gütesiegel verfügen und die zugleich Vorkasse verlangen, sollten Heimwerker dagegen meiden.
  • Auswahl: Gute Onlineshops bieten eine große Bandbreite an Baustoffen. Besteller treffen dort auf alles, was sie für den Hausbau und Sanierungen benötigen. Sie ordern Trockenestriche genauso wie Außenputze und Rollladenkastensysteme. Zudem führen empfehlenswerte Händler zahlreiche Marken. 
  • Preise: Bei der Suche nach dem besten Online-Baustoffhändler verdienen die Preise einen genauen Blick. Wie viel können Heimwerker im Vergleich zum örtlichen Handel sparen?
  • Beratung: Hochwertige Shops beraten Kunden umfassend, sie stellen hierfür eine Hotline per Festnetznummer zur Verfügung und beantworten E-Mails zeitnah.
  • Nutzerfreundlichkeit: In überzeugenden Onlineshop finden sich Nutzer rasch zurecht. Die Betreiber präsentieren die Produkte übersichtlich in Kategorien und installieren eine effiziente Suchfunktion. Die Artikel beschreiben sie auf den Einzelseiten detailliert und gewähren mit Fotos einen optischen Eindruck.

Die Bestellabwicklung: Shoppen, bezahlen, entgegennehmen

Nach der Wahl eines geeigneten Shops können Heimwerker zum Bestellen schreiten. Die Produkte legen sie in der gewünschten Menge in den Warenkorb. Bei Fassaden-Dämmplatten geben sie zum Beispiel die benötigte Fläche in Quadratmetern und die Stärke an. Beim Bestellabschluss tippen sie ihre Adresse ein und entscheiden sich für eine Bezahlungsart. Bei erstklassigen Händlern können Kunden verschiedene Arten nutzen. Neben der Zahlung mit Kreditkarte und dem Lastschrifteinzug bieten solche Shops innovative Bezahlsysteme wie PayPal und Sofortüberweisung an. Diese bestechen durch ein Höchstmaß an Sicherheit, zudem garantieren sie eine schnelle Lieferung. Bei manchen Händlern können Besteller zudem per Rechnung nach Erhalt der Ware zahlen. Nach dem Abschluss des Bestellprozesses verzeichnen Kunden bereits nach wenigen Werktagen den Wareneingang, je nach Umfang liefert ein Paketdienst oder eine Spedition. In dringenden Angelegenheiten organisieren viele Shops gegen einen Aufpreis einen Expressversand.

Quelle17.07.2014
m.z.

get social
Mehr zum Thema Heimwerken



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial