Werbung
 

Hingucker-Effekte im Handumdrehen

Mit Schablonentechnik Wände kreativ gestalten - Wandgestaltung im neuen Look: Wirkungsvoll eingesetzte Ornamente in ausdrucksvollen Farben verleihen Räumen einen ganz eigenen Charakter - und liegen voll im Trend. Gebrauchsfertige Schablonen gibt es im Handel in großer Vielfalt.
get social
Das bringt Glamour ins Haus: Florales Ornament in edel schimmerndem Kupfer aus der akzent metallic-Kollektion von Glasurit.Foto: Glasurit
Das bringt Glamour ins Haus: Florales Ornament in edel schimmerndem Kupfer aus der akzent metallic-Kollektion von Glasurit. Foto: Glasurit
Mit etwas Fantasie lassen sie sich aber auch ganz einfach selber herstellen. Die passenden Farben für kunstvolle Wandakzente hat Glasurit®: zum Beispiel edle Metallic-Töne aus der akzent metallic-Kollektion oder die satten, leuchtenden Farben der extreme color-Serie. Und wer seine ganz persönliche Note sucht, findet im Glasurit® Mix-System mit mehreren Tausend Farben für die individuelle Gestaltung bestimmt den richtigen Ton.

Zarte florale Ornamente, klare geometrische Muster in Metallic-Optik, Bordüren im Antik-Look, lustige Kindermotive in Hingucker-Farben oder witzige Sprüche an der Wand - mit Schablonen aufgetragene „Wand-Tattoos“ sind der neue Trend bei der Wohnraumgestaltung. Schließlich bietet die Schablonentechnik - eine traditionelle fernöstliche Methode des Raumschmucks - vielfältige Möglichkeiten, die Fantasie spielen zu lassen und den eigenen vier Wänden eine individuelle Note zu verleihen.

Weiter mit: Schablonen zum Selberbasteln!

Schablonen zum Selberbasteln



Die Auswahl an gebrauchsfertigen Mustern im Handel ist riesengroß.
Fertig-Schablonen bestehen meist aus transparentem Kunststoff. Nach Gebrauch lassen sie sich problemlos reinigen und wieder verwenden. Wer selbst kreativ werden möchte, kann sich seine Schablonen auch ganz einfach selber basteln – und damit nicht nur Wände, sondern auch Möbel und Stoffe verschönern. Für Anfänger eignen sich am besten schlichte, plakative Motive auf einer möglichst ebenen Fläche. Am besten klappt das mit spezieller Schablonenpappe, die in Fachgeschäften für Künstlerbedarf erhältlich ist. Ebenso geeignet, aber etwas aufwändiger herzustellen, sind Schablonen aus dünner Pappe, die mit Leinölfirniss, flüssigem Wachs oder Lack imprägniert wird. Normales Papier eignet sich fürs Schablonieren nicht, da es durch die Feuchtigkeit der Farbe zu schnell aufweicht.
 
Mit hochwertigen Farben - zum Beispiel den extreme colors von Glasurit ist das Ausmalen der Schablonen ein Kinderspiel - und der Hingucker-Effekt garantiert.
Mit hochwertigen Farben - zum Beispiel den extreme colors von Glasurit ist das Ausmalen der Schablonen ein Kinderspiel - und der Hingucker-Effekt garantiert.
Nach dem Ausmalen muss nur noch ganz vorsichtig die Schablone von der Wand abgezogen werden – schon ist das Wand-Tattoo fertig.
Nach dem Ausmalen muss nur noch ganz vorsichtig die Schablone von der Wand abgezogen werden - schon ist das Wand-Tattoo fertig.
 
Das Motiv wird mit einem wischfesten Filzstift auf das Schablonenmaterial aufgetragen, mit einem Teppichmesser sorgfältig ausgeschnitten und mit Kreppband an der gewünschten Stelle fixiert. Sicherheitshalber empfiehlt es sich, vorher auf einem Stück Papier oder einer alten Tapete zu testen, wie das Dekor wirkt und ob es sich sauber ausmalen lässt. Fortgeschrittene können kreative Wandschmuck-Effekte auch mit anderen Gegenständen zaubern – zum Beispiel mit großen Palm- oder Farnwedeln, die direkt mit Farbe bestrichen oder als Negativ-Schablone eingesetzt werden. Sehr schön wirkt es auch, wenn nur die Umrisse eines ornamentalen Musters zart mit Farbe nachgezogen werden.

Weiter mit: Farbe für das perfekte Ergebnis!

Hochwertige Farben für perfekte Ergebnisse



Kreativ kombiniert: Für die attraktiven Blüten wurde eine Schablone ausgemalt, ansonsten wurden nur die Umrisse zart nachgemalt. Foto: Glasurit
Kreativ kombiniert: Für die attraktiven Blüten wurde eine Schablone ausgemalt, ansonsten wurden nur die Umrisse zart nachgemalt. Foto: Glasurit

Für den Farbauftrag an der Wand muss der Untergrund sauber, trocken, fett- und staubfrei sowie tragfähig sein. Die Farbe wird dann mit einem runden Schablonenpinsel, der nicht zu weiche Borsten haben sollte, vorsichtig aufgetragen. Ganz wichtig ist die Qualität der Farbe: Nur hochwertige Farben, die nicht zu flüssig sind und schnell trocknen, bringen perfekte Ergebnisse.

Tipps & Tricks
  • Auf die Raumwirkung achten: Besonders harmonisch wirken die Ergebnisse, wenn die Schablonen-Muster den Linien folgen, die Wandbögen, Türrahmen und Fußleisten im Raum vorgeben.
     
  • Statt mit einem Rundpinsel kann die Farbe auch mit einem leicht feuchtem Schwamm aufgetupft werden. Achtung: Immer nur sehr wenig Farbe auftragen und Überflüssiges sofort abstreifen, damit beim Auftupfen keine Farbe hinter die Schablone läuft.
     
  • Farbauftrag variieren: Von außen nach innen aufgetragen, wird der Farbauftrag deckender; von innen nach außen aufgetragen wirkt die Farbe schattierter.
     
  • Antik-Effekte: Einfach nur die Farbe ungleichmäßig auftragen, schon entsteht der Antik-Look; ideal für Bordüren.
     
  • Mehr Farben – noch mehr Effekte: Mit verschiedenen Farben lässt sich eine raffinierte Schattierung erzielen. Dafür die Schablone ein zweites Mal leicht versetzt über oder neben dem ersten Muster ansetzen und mit einer anderen Farbe ausmalen.

Quelle11.01.2010
Glasurit / Akzo Nobel Deco GmbH

get social
Mehr zum Thema Wandgestaltung



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial