Werbung
 

Laminat verlegen

Für gehobene Wohnraumansprüche gibt es einen ganz besonderen Laminatboden: Er überzeugt nicht nur durch seine hochglänzende und pflegeleichte Oberfläche, sondern ist darüber hinaus auch strapazierfähig.
get social
Glänzend gemeistert
 
Laminat verlegen - Glänzend gemeistert. - Foto: HDM
Foto: HDM
Der Laminatboden mit seinem einmaligen Glanzeffekt bietet alles, was für exklusive Innenraumgestaltung notwendig ist: Spektakuläre Optik durch ein ausgefallenes Dekor sowie die besondere Hochglanzwirkung. Sie lässt die Oberfläche – insbesondere bei dunklen Dekoren – in einer warmen Tönung erscheinen.
Der angenehme Wärmeeffekt entsteht auch bei Berührung des Bodens – das liegt an seiner sehr niedrigen Temperaturleitfähigkeit.

Die Holzoptik gibt's in elf verschiedenen Dekoren, außerdem auch eine Steinoptik in acht Dekoren.

Der „Superglanz floor“ wird im so genannten Elesgo-Verfahren hergestellt – eine Technik, welche die Laminatoberfläche besonders robust macht. Ein weiterer Vorteil des Elesgo-Laminatbodens: Seine antistatische Oberfläche verhindert, dass sich Staub festsetzt und ist daher leicht zu pflegen.

Der Preis beträgt ca. 18 Euro/Quadratmeter. Das spezielle Click-Verfahren garantiert eine schnelle und sichere Verlegung des Laminatbodens. Er ist für alle Wohnbereiche geeignet, nach der Verlegung sofort begehbar und jederzeit wiederzuverwenden.

Das „Dazu"-Programm komplettiert das Rund-um-Sorglos-Paket für den Heimwerker. Hier findet er alles, was für das fachgerechte Verlegen notwendig ist: Unterlagsmaterial, Verlegewerkzeug, Pflegemittel, ein passendes Reparaturset sowie dekorgleiche Sockelleisten.
 
Laminatboden, Werkzeuge und Zubehör bereitstellen. - Foto: HDM
Laminatboden, Werkzeuge und Zubehör bereitstellen. - Foto: HDM


Der Unterboden muss sauber, eben und trocken sein. - Foto: HDM
Der Unterboden muss sauber, eben und trocken sein. - Foto: HDM
 
Bei mineralischen Untergründen (z.B. Estrich) PE-Folie als Feuchtigkeitssperre quer zur Verlegerichtung ausrollen. - Foto: HDM
Bei mineralischen Untergründen (z.B. Estrich) PE-Folie als Feuchtigkeitssperre quer zur Verlegerichtung ausrollen. - Foto: HDM


Bei mineralischen Untergründen (z.B. Estrich) zum Ausgleich von leichten Unebenheiten Schaumfolie auslegen. - Foto: HDM
Bei mineralischen Untergründen (z.B. Estrich) zum Ausgleich von leichten Unebenheiten Schaumfolie auslegen. - Foto: HDM
 
Mit der Verlegung nach Möglichkeit in einer linken Raumecke beginnen. - Foto: HDM
Mit der Verlegung nach Möglichkeit in einer linken Raumecke beginnen. - Foto: HDM

Leichtes Verlegen durch Click-Mechanik. Beim Absenken klickt die Diele ein. - Foto: HDM
Leichtes Verlegen durch Click-Mechanik. Beim Absenken klickt die Diele ein. - Foto: HDM
 
Fertig! - Foto: HDM
Fertig! - Foto: HDM
 
Einfache Leistenmontage durch passende Leistendübel. - Foto: HDM
Einfache Leistenmontage durch passende Leistendübel. - Foto: HDM

Quelle21.09.2006
City-Post Verlag

get social
Mehr zum Thema Bodenbeläge



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial