Werbung
 

Aufgepasst! An das Innendesign denken!

Wer ein Haus baut, steckt viel Energie in die Auswahl der Baumaterialien und die grundsätzliche Architektur. Auch bei der Kalkulation der Kosten spielen diese „Äußerlichkeiten“ meist die größte Rolle. Dabei lohnt es sich, bereits vor der Fertigstellung des Baus an die Inneneinrichtung zu denken. 
get social
Jetzt schon an das Innendesign denken, wie hier z. B. der Designteppich Simia Serpens. Foto: Mischioff
Jetzt schon an das Innendesign denken, wie hier z. B. der Designteppich Simia Serpens. Foto: Mischioff
Sobald klar ist, wie groß die Räume sein sollen und wie sich der Lichteinfall gestaltet, sollten sich Bauherren über den Fußbodenbelag Gedanken machen. Bei der Auswahl des Fußbodens sind verschiedene Faktoren zu beachten. Neben dem persönlichen Geschmack, der Temperatur oder dem Preis spielt auch die Farbe eine zentrale Rolle.
 

Teppich, Fliesen oder Laminat?

Die Vor- und Nachteile verschiedener Fußbodenbeläge sind den meisten Bauherren wohl bekannt. Die Entscheidung fällt dennoch nicht leicht. Während klassische Auslegeware schmutzempfindlich ist und nicht jedem Hausbesitzer gefällt, fühlen sich Fliesen an den Füßen oft kalt an. Parkett ist teuer und meist empfindlich, was Pflege und Reinigung betrifft. Dafür sieht es stilvoll aus und ist angenehm warm. Laminat ist eine preisgünstige Alternative zu echtem Holzparkett. Die Optik ist die gleiche, doch fühlt sich Laminat längst nicht so angenehm warm an wie Holzparkett. Wenn Laminat beschädigt ist, bieten Reparaturstifte in verschiedenen Holzfarben die Möglichkeit zur oberflächlichen Beseitigung der Schäden. Korkböden sind sehr schick und begeistern aufgrund ihres natürlichen Looks. Sie haben hervorragende Dämmeigenschaften, sind jedoch ebenfalls nicht gerade günstig.
 

Bodenbeläge clever kombinieren

Auch bei Fußbodenbelägen lohnt es sich mehrere Materialien zu kombinieren, um von verschiedenen positiven Eigenschaften profitieren zu können. Auch wenn der Teppich als Auslegeware heute nicht mehr den besten Ruf hat, sind edle Webteppiche dagegen absolut angesagt. Wer einen Designerteppich auf Fliesen legt, darf sich sowohl über eine attraktive Optik als auch über ein warmes Gefühl an den Füßen freuen. Sehr schön sind auch bunte Teppiche auf echtem Parkett. Im Idealfall stimmen Hausbesitzer den Fußbodenbelag und den Teppich farblich auf die Vorhänge ab. So ist gewährleistet, dass jeder Raum seine Wirkung voll entfalten kann.
 

Von großen und kleinen Räumen

Bei der Inneneinrichtung und der Wahl eines Fußbodenbelags spielt die Zimmergröße eine bedeutende Rolle. Große Dielen wirken in großen Wohnräumen sehr elegant. Sie unterstreichen das herrschaftliche Ambiente eines Raums, ohne ihn kühl wirken zu lassen. In kleinen Räumen sind flache Teppiche in hellen Farben ideal, weil sie den Raum optisch vergrößern. Manchmal genügt es schon, einen Teppich an eine andere Stelle zu verlegen, um dem Zimmer eine ganz neue Atmosphäre zu verleihen. Wer ein Faible dafür hat, mithilfe von Farben, Designs und Bodenbelägen einen wunderschönen Raum einzurichten, wird sicher immer wieder gute Ideen haben, mit denen er seinen Wohntraum verwirklichen kann. 

Quelle04.12.2015
m.j.

get social
Mehr zum Thema Bodenbeläge



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial