Werbung
 

Der Boden aus der Box

Viele Handwerksarbeiten und Baumaßnahmen in den eigenen vier Wänden können auch vom Hobby- und Heimhandwerker selbst durchgeführt werden. Doch oftmals steht einem der innere Schweinehund im Weg: Man schiebt das Vorhaben vor sich her, da man die Mühen scheut, keine Helfer zusammenbekommt oder das Auto für den Transport zum und vom Baumarkt fehlt.
get social
Schönes Ergebnis: Der neue Vinylboden verpasst dem Wohnzimmer einen frischen Look und lädt Groß und Klein zum Verweilen ein. Foto: epr / Tarkett
Schönes Ergebnis: Der neue Vinylboden verpasst dem Wohnzimmer einen frischen Look und lädt Groß und Klein zum Verweilen ein. Foto: epr / Tarkett

Motivierend sind daher Lösungen, die es auch ungeübten Einzelpersonen ermöglichen, selbst Hand anzulegen. Wie beispielsweise bei der Verlegung des Fußbodens. An sich kein Problem, doch wie bekommt man den Belag nach Hause?

Viele Wohnräume ziert ein verblasster Teppich oder ein abgenutztes Laminat. Diese durch einen pflegeleichten Vinylboden zu ersetzen, wird dank Floor in a Box aus dem Hause Tarkett zum Kinderspiel. Bei dieser Produktneuheit handelt es sich um eine praktische Box, die zwei Quadratmeter Bodenbelag mit einer Gesamtstärke von 2,6 Millimetern und einer strapazierfähigen Oberfläche enthält. In dem völlig neuen und spannenden Format 22 Zentimeter mal 9,1 Meter befindet sich der Vinylboden aufgerollt in der attraktiven, handlichen und nur 3,5 Kilogramm schweren Box, sodass sich mehrere Vorteile gleichzeitig ergeben.

Bahn um Bahn wird der Vinylboden mit dem selbstklebenden Rücken verlegt. Unsichtbare Fugen sorgen für ein schönes Ergebnis. Foto: epr/Tarkett
Bahn um Bahn wird der Vinylboden mit dem selbstklebenden Rücken verlegt. Unsichtbare Fugen sorgen für ein schönes Ergebnis. Foto: epr / Tarkett

Zum einen ist diese Box für jedermann und vor allem auch für jede Frau tragbar. Zum anderen kann man sich bereits im Vorfeld ganz genau ausrechnen, wie viele der Boxen notwendig sind, um Wohn- und Schlafzimmern oder der Küche ein neues Aussehen zu verpassen. Schnell und einfach, Bahn um Bahn lässt sich Floor in a Box dank der komfortablen Abmessungen verlegen. Der selbstklebende Rücken tut sein Übriges und die unsichtbaren Fugen sorgen für ein schönes Ergebnis. Die umfangreiche und anspruchsvolle Auswahl an 20 verschiedenen Dekoren garantiert zudem bei der Gestaltung freie Hand und deckt ein breites Spektrum von klassischen und kolorierten Hölzern bis hin zum sachlichen Beton-Look und Metallic-Design ab. Unvergleichlich ist auch das Geh-Gefühl auf Floor in a Box: fußwarm, komfortabel und geräuscharm. Sauber bleibt der neue Bodenbelag mithilfe eines Staubsaugers und eines feuchten Tuches mit etwas Wasser und einem nicht scheuernden Reinigungsmittel.

Quelle14.05.2010
Tarkett Holding GmbH

get social
Mehr zum Thema Bodenbeläge



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial