Ungetrübter Blick nach draußen

Fensterheizung wirkt der Entstehung von Kondenswasser und Schimmel entgegen: Nicht nur der Blick in den Spiegel, sondern auch die Sicht aus dem Fenster verrät uns: Der Winter geht nicht spurlos an uns vorbei. Die Kälte hinterlässt bei Frostbeulen rote Wangen – und auf den Fensterscheiben reichlich Kondenswasser.
get social
Foto: epr / T-STRIPE
Das flexible elektrische Heizelement schont nicht nur die Fenster, sondern auch unsere Gesundheit. Denn dank diesem können Schimmelsporen ferngehalten werden, die im Kondenswasser den idealen Nährboden finden. 
Foto: epr / T-STRIPE
Während sich die Gesichtsröte wohl kaum vermeiden lässt, können wir unerwünschte Wassertropfen in unserem Zuhause geschickt austricksen.

Eine einfache und bequeme Lösung hierfür bietet das Unternehmen T-STRIPE mit einem nahezu unsichtbaren Heizsystem, das sich schnell und einfach an allen Arten von Fenstern montieren lässt und zugleich das Wohlbefinden steigert, da zwei Drittel der Energie als Strahlungswärme an den Raum abgegeben werden. Auf diese Weise kann der kalte, nasse Randbereich von Fenstern unter geringstem Stromeinsatz warm und somit trocken gehalten werden.
 
Foto: epr / T-STRIPE
Die Wirksamkeit der T-STRIPE Fensterheizung wurde schon vom Österreichischen Institut für Baubiologie und -ökologie (IBO) getestet und mit einem Gutachten bestätigt. Foto: epr / T-STRIPE
Denn sobald die Temperatur zu niedrig ist, bildet sich am Rand der Innenseite des Fensters reichlich „Schwitzwasser”, das sich trotz sorgsamen Lüftungs- und Heizungsverhaltens nicht immer vermeiden lässt. Es entsteht an den Scheiben, weil diese in einem Raum der kälteste Bereich sind. Nicht so mit der praktischen Fensterheizung von T-STRIPE:

Das vom Österreichischen Institut für Baubiologie und -ökologie (IBO) getestete und mit einem Gutachten bestätigte Heizsystem verhindert zuverlässig und konsequent Kondenswasser am Fenster. Besonders nützlich ist dieser Vorgang ebenfalls, weil dadurch Schäden an Fensterrahmen und -bänken sowie angrenzenden Bauteilen vermieden werden können. Und mal ehrlich: Wer möchte schon alle paar Stunden zum Wischlappen greifen oder gar Umbaumaßnahmen erwägen?
 
Foto: epr / T-STRIPE
Bei Wintergärten, Dachflächenfenstern und großen Glasverbauten ist der Einbau einer Fensterheizung besonders lohnenswert, denn hier kommt es schnell und häufig zur Bildung von Kondenswasser. Foto: epr / T-STRIPE
Das flexible elektrische Heizelement von nur 3,8 Millimetern schont sowohl Putzeimer und Geldbeutel als auch unsere Gesundheit. Denn dank diesem lassen sich Schimmelsporen fernhalten, die im Kondenswasser den idealen Nährboden finden. Eigenhändig oder von einem Monteur eingebaut, garantiert die effektive wie energieeffiziente Fensterheizung einen ungetrübten Blick nach draußen und beugt einer Schwächung des Immunsystems vor. Ein temperaturregulierendes Thermostat oder eine Zeitschaltuhr schaffen zusätzlichen Komfort. Beide Komponenten können die Fensterheizung vollautomatisch steuern.

Quelle13.06.2015
epr / T-STRIPE

get social
Mehr zum Thema Fenster



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Verbindungsstraße 19 - D-40723 Hilden
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel