Immer schön kühl bleiben

16 bis 18 Grad Celsius gelten als die optimale Schlafzimmertemperatur – Werte, die im Sommer in Dachräumen schnell überschritten werden, am Tag wie in der Nacht. Um dennoch auch im Sommer in Schlaf-, Kinder- oder Jugendzimmern unter dem Dach angenehme Temperaturen zu erhalten, empfehlen sich außen liegende Sonnenschutzprodukte.
get social
Eine außen liegende Hitzeschutz-Markise sorgt auch im Sommer für angenehme Temperaturen in Dachräumen – frische Luft und guter Ausblick inklusive. Foto: Velux / epr
Eine außen liegende Hitzeschutz-Markise sorgt auch im Sommer für angenehme Temperaturen in Dachräumen – frische Luft und guter Ausblick inklusive. Foto: Velux / epr

Denn nur wer die energiereichen Sonnenstrahlen stoppt, bevor sie die Fensterscheibe erreichen, verhindert, dass sich Dachzimmer zu stark aufheizen.

Innen am Dachfenster angebrachte Lösungen wie Rollos, Jalousetten und Faltstores eignen sich gut als Sicht- und Blendschutz. Eine zu starke Hitzeentwicklung in den Räumen verhindern sie aber nicht. Anders Rollläden und Hitzeschutz-Markisen. Diese stoppen die heißen Sonnenstrahlen, bevor sie auf die Scheibe treffen, und bieten so effektiven Hitzeschutz. Zum Vergleich: Nach acht Stunden intensiver Sonnenbestrahlung klettert das Thermometer in einem nur durch ein Faltrollo geschützten Raum auf rund 50 Grad.

Außen liegende Rollläden für Dachfenster sorgen auch bei hochsommerlichen Temperaturen draußen für angenehm temperierte Räume drinnen. Für den nachträglichen Einbau eignen sich funkgesteuerte, solarbetriebene Rollläden besonders gut. Foto: Velux / epr
Außen liegende Rollläden für Dachfenster sorgen auch bei hochsommerlichen Temperaturen draußen für angenehm temperierte Räume drinnen. Für den nachträglichen Einbau eignen sich funkgesteuerte, solarbetriebene Rollläden besonders gut. Foto: Velux / epr

Die Temperatur in einem mit einem außen liegenden Rollladen geschützten Zimmer liegt dagegen bei rund 27 Grad. Für Zimmer, die auch tagsüber genutzt werden, wie Kinder- und Arbeitszimmer, eignen sich Velux Hitzeschutz-Markisen. Das netzartige, wetterbeständige High-Tech-Material ist lichtdurchlässig und ermöglicht den Blick nach draußen. Trotzdem hält es die energiereichen Sonnenstrahlen von der Fensterscheibe fern und kann die Hitze unter dem Dach fast so gut wie Rollläden reduzieren. Letztere schirmen selbst helles Tageslicht ab und verdunkeln den Raum vollständig.

Damit sind sie die erste Wahl für Schlafzimmer. Außen liegende Systeme, wie die Hitzeschutz-Markisen und Rollläden von Velux, lassen sich auch nachträglich problemlos und kostengünstig installieren. Da die Montage von innen erfolgt, muss das Dach nicht betreten werden. Hohen Komfort bieten vor allem automatische Sonnenschutzprodukte, die ganz bequem über eine Fernbedienung zu steuern sind. Für den nachträglichen Einbau eignen sich funkgesteuerte, solarbetriebene Rollläden besonders gut, da weder für die Bedienung noch für die Energieversorgung Kabel verlegt werden müssen.

Quelle09.06.2011
VELUX Deutschland GmbH

get social
Mehr zum Thema Fenster



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel