Werbung
 

Abzugshaube mit Wärmerückgewinnung

Zehnder, der europäischer Marktführer für Komfortlüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung, präsentiert auf der ISH das innovative Küchenentlüftungssystem Zehnder ComfoHood, welches in enger Zusammenarbeit mit der V-ZUG AG, dem renommierten Schweizer Marktführer im Bereich Haushaltsgeräte, entwickelt wurde.
get social
Erhältlich als Wand- oder Inselhaube (wie im Bild) sorgt die Zehnder ComfoHood leise und hygienisch für angenehme Luftverhältnisse im Kochbereich. Durch die direkte Integration der Fortlufthaube in das zentrale Komfortlüftungssystem ist höchste Energieeffizienz garantiert. Foto: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr
Erhältlich als Wand- oder Inselhaube (wie im Bild) sorgt die Zehnder ComfoHood leise und hygienisch für angenehme Luftverhältnisse im Kochbereich. Durch die direkte Integration der Fortlufthaube in das zentrale Komfortlüftungssystem ist höchste Energieeffizienz garantiert. Foto: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

ComfoHood stellt die erste Abzugshaube dar, die dezidiert auf die besonderen Bedürfnisse der Küchenlüftung in einem luftdichten modernen Energieeffizienzbau ausgerichtet ist. Erstmals wird dadurch auch die Montage einer Fortlufthaube im Passivhaus machbar.

In modernen, luftdichten Wohngebäuden stellte die Küchenentlüftung bislang eine besondere planerische Herausforderung dar. Denn der Betrieb konventioneller Dunstabzugshauben funktioniert nur dann zufriedenstellend, wenn das aus der Küche abgeführte Luftvolumen in ausreichender Menge ins Gebäude nachströmen kann. Hierzu mussten entweder automatische Nachströmöffnungen geschaffen werden oder die Bewohner hatten während des Kochbetriebs ein Fenster zu öffnen. In beiden Fällen ist die Zuluft jedoch nicht nur ungefiltert, sondern auch kalt. Für den Fall, dass keine Nachströmöffnung eingebaut wurde und die Bewohner kein Fenster beim Kochen öffneten, saugte der Dunstabzug die Zuluft unkontrolliert durch den verrauchten Kamin oder unhygienische Steigzonen, schmutzige Fassadenundichtigkeiten oder gar aus der Nachbarwohnung an. Mit dem neuen Zehnder Küchenentlüftungssystem ComfoHood gehören nun all diese Schwierigkeiten der Vergangenheit an. Denn das innovative Zehnder ComfoHood-System koppelt die Fortlufthaube direkt an das komfortable Raumlüftungssystem mit Wärmerückgewinnung. Dieser Kunstgriff bietet gleich eine ganze Vielzahl an Vorteilen, von denen alle Objektbeteiligten vom Bewohner über die Investoren bis hin zum Architekten und Planer gleichermaßen profitieren können.

Zunächst wird durch die direkte Anbindung der ComfoHood an die zentrale Lüftungsanlage nur noch ein gemeinsames Fortluftrohr anstatt je einer separaten Rohrführung für die Küchenentlüftung und die Komfortlüftung benötigt. Das spart nicht nur wertvollen Platz, sondern senkt auch die Investitionskosten und vereinfacht den Bauablauf. Darüber hinaus wird die in der Küche abgesaugte Luft über das kontrollierte Wohnungslüftungssystem bedarfsgerecht über die Zuluft des Zehnder Raumlüftungssystems wieder der Wohneinheit zugeführt - wobei die nachströmende Luft nun dank des Kreuzgegenstromwärmetauschers im zentralen Raumlüftungsgerät angenehm und energieeffizient vorerwärmt und durch die integrierten Filtersätze gereinigt ist. Die in der Küchenabluft enthaltene Wärmeenergie wird also zurück gewonnen und dem Gebäude wieder zur Verfügung gestellt. Damit kann nun endlich sogar in einem Passivhaus eine Dunstabzugshaube betrieben werden. Generell gestaltet sich auch der tägliche Betrieb der Zehnder ComfoHood durch die direkte Koppelung mit dem zentralen Lüftungssystem sehr angenehm, da die Fortlufthaube keinen eigenen Abzugventilator mehr enthält und somit keine störenden Geräusche mehr auftreten können.

Zehnder ComfoHood bietet eine völlig neue und komfortable Form der Küchenentlüftung. Es wird einfach in das bestehende Gesamtlüftungssystem des Hauses integriert und steigert so nachhaltig die Energieeffizienz und den Benutzerkomfort. Foto: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr
Zehnder ComfoHood bietet eine völlig neue und komfortable Form der Küchenentlüftung. Es wird einfach in das bestehende Gesamtlüftungssystem des Hauses integriert und steigert so nachhaltig die Energieeffizienz und den Benutzerkomfort. Foto: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Durch die ausgeglichene Luftbilanz im Gebäude wird zudem keine Luft mehr über unhygienische Wege oder aus der Nachbarwohnung angesaugt. Ebenfalls hat der Betrieb des Dunstabzugs keinen negativen Einfluss mehr auf einen im Haus installierten Schwedenofen oder den Kaminzug. Die frische Außenluft wird an der Fassade angesaugt und die gemeinsame Fortluft über die Küchenabluftleitung nach draußen geführt.

Ein großer Vorteil des Zehnder ComfoHood-Systems gegenüber Umluftsystemen besteht zudem darin, dass überschüssige Luftfeuchtigkeit und Geruchsstoffe konsequent nach außen abgeführt werden.

Neben dem Einsatz im Neubau eignet sich das Zehnder ComfoHood-System insbesondere auch für den Sanierungsfall. Das innovative System ist leicht zu installieren und mit der Luftführung der zentralen Raumlüftungsanlage zu verbinden. Durch den zusätzlichen Wohnkomfort, das Energieeinsparpotenzial und die niedrigen Betriebskosten erhöht es den Wert jeder Immobilie.
Mit dem ComfoHood-System hat Zehnder die Küchenentlüftung vollkommen neu definiert und die bislang „lüftungstechnische“ Problemzone Küche in eine energieeffiziente Komfortzone verwandelt.


get social
Mehr zum Thema Küche



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial