Werbung
 

F1 glänzt in der Dusche mit Metall und Glas - Grohe

Kraftvoll, präzise und klar geordnet – so präsentieren sich die „F1“-Armaturen, die Grohe 2004 vorstellte. Die stilbildenden Elemente der Formgebung aus dem Porsche Design Studio prägen auch die neuen „F1“-Produkte, die auf der ISH 2005 „am Start“ sind. Grohe zeigt ein Duschsystem, Seitenbrausen und Brausestangen, die das „F1“-Design konsequent fortsetzen.
get social
Echte Materialien wie Metall und Glas kommen bei F1 voll zur Entfaltung. Den Körper des Duschsystems bildet ein Milchüberfangglas. Dabei handelt es sich um ein Zweischichtenglas, bei dem ein transparentes Grundglas als Trägermaterial einer dünnen milchfarbenen Überfangschicht dient. Im Vergleich mit üblichen bedruckten Scheiben erhält das Glas in diesem Verfahren eine besonders wertige Tiefe. Die klare Linienführung der Silhouette ist formal zurückhaltend. Alle sichtbaren Metallteile des Duschsystems sind mit der exklusiven Oberfläche ALU XT veredelt, wie z.B. die Armaturengriffe, Hand- und Kopfbrause. Foto: Grohe
Foto: Grohe
Auffällig ist die gemeinsame, reduzierte Formensprache. Sie basiert auf dem Kegel und nimmt Grundzüge minimalistischer Architektur auf, in der „echte“ Materialien wie Metall und Glas zur Entfaltung kommen. Den „Körper des „F1“ Duschsystems bildet ein Milchüberfangglas.

Dabei handelt es sich um ein Zweischichtenglas, bei dem ein transparentes Grundglas als Trägermaterial einer dünnen milchfarbenen Überfangschicht dient.

Im Vergleich mit üblichen bedruckten Scheiben erhält das Glas in diesem Verfahren eine besonders wertige Tiefe. Die klare Linienführung der Silhouette ist formal zurückhaltend.

Die innovative Oberfläche „ALU XT“ mit ihrem sanft schimmernden Aluminiumton ist ein unverwechselbares Kennzeichen von „F1“ und hebt den hohen Anspruch an Material und Technik hervor.

Alle sichtbaren Metallteile des Duschsystems sind auf diese Weise veredelt, wie z.B. die Armaturengriffe, Hand- und Kopfbrause. „ALU XT“ ist eines der wichtigsten Merkmale, die ein „Coordinated Design“ im „F1“-Bad schaffen.

Moderne Thermostattechnik für eine einfache und genaue Einstellung der Temperatur ist für ein Duschsystem von Grohe selbstverständlich, so der Hersteller. Wie am Waschtisch und an der Wanne, lädt auch hier eine exakt ausgeführte Rändelung den Anwender zum Anfassen und Betätigen ein.

Der Aquadimmer wird mit der Rändelung ebenso zu einem Steuerelement, das über eine außergewöhnliche Haptik verfügt. Mit diesem Griff regelt der Nutzer gleichzeitig die Wassermenge und wechselt zwischen den Brausen, die ihn verwöhnen sollen. Ob Kopf-, Hand- oder Seitenbrausen – ein leichter Dreh sorgt dafür, dass der Wasserstrahl sein Ziel nicht verfehlt.

Formal zurückhaltend, aber effektiv: Vier Seitenbrausen der Premiumlinie F1 schaffen Duschvergnügen pur im hochwertigen Bad. Brausen und Armaturen folgen derselben einheitlichen Gestaltung aus dem Porsche Design Studio. Stilbildende Elemente sind die reduzierte Formensprache, die minimalistische Betonung des Materials, die exklusive Oberfläche ALU XT sowie die markanten Rändelungen an allen Teilen, die bedient werden. In der Kombination mit einer Kopfbrause, wie hier Rainshower, ist das puristische, aber doch komfortable Bad perfekt. Foto: Grohe
Foto: Grohe
Rändelung und „ALU XT“ schlagen außerdem die Brücke zu den neuen Seitenbrausen und Brausestangen. Letztere sind mit Nutzlängen von 600 oder 800 mm erhältlich.

Formal zurückhaltend, aber effektiv: Vier Seitenbrausen der Premiumlinie „F1“ schaffen Duschvergnügen pur im hochwertigen Bad. Brausen und Armaturen folgen derselben einheitlichen Gestaltung aus dem Porsche Design Studio.

Stilbildende Elemente sind die reduzierte Formensprache, die minimalistische Betonung des Materials, die exklusive Oberfläche „ALU XT“ sowie die markanten Rändelungen an allen Teilen, die bedient werden. In der Kombination mit einer Kopfbrause, wie hier „Rainshower“, ist das puristische, aber doch komfortable Bad perfekt.

Alle neuen „F1“-Produkte für die Dusche sind zu einem Endverwenderpreis ab ca. 125 Euro inkl. MwSt. ab April 2005 im Fachhandel verfügbar. Das Duschsystem kostet ca. 2.500 Euro.


Quelle05.04.2005
Grohe

get social
Mehr zum Thema Badezimmer



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial