Werbung
 

Clever Energie und Wasser sparen

Effiziente Armaturen im Bad: Warmes Wasser fließt nur, wenn es gebraucht wird: Viele Waschtischarmaturen verbrauchen unnötig Energie - oft sogar, ohne dass der Benutzer etwas davon bemerkt. Ob beim Händewaschen oder Zähneputzen:
get social
Foto: djd / KWC
Clevere Lösung: In der Mittelstellung des Bedienhebels kommt nur kaltes Wasser aus dem Hahn. Warm wird es erst bei einem Schwenk des Hebels nach links.
Foto: djd / KWC
Bei Sanitärarmaturen mit zentralem Bedienhebel wird der Griff zum Öffnen oder Schließen meist einfach kurz nach oben und unten gedrückt. Normalerweise befindet sich der Hebel währenddessen in Mittelstellung. Viele Armaturen sind so konzipiert, dass dabei eine Mischung aus Heiß- und Kaltwasser fließt - auch wenn eigentlich gerade gar kein warmes Wasser gebraucht wird. Da das zugemischte Heißwasser mithilfe von Strom oder Gas erhitzt wird, entstehen so bei jeder Benutzung Kosten. Durch clevere Regulierungstechnik lässt sich dies vermeiden: Armaturen mit "Coolfix"-Technologie von KWC sparen Energie, ohne dass man auf den gewohnten Komfort verzichten muss.
 

Smarte Lösung im Badezimmer

Das Prinzip der "Coolfix"-Technologie ist einfach, aber wirkungsvoll. Zeigt der Hebel gerade nach vorn, fließt ausschließlich Kaltwasser. Damit wird ein Problem vieler herkömmlicher Armaturen gelöst: Oft fließt das Wasser gar nicht lange genug, damit das erwärmte Wasser beim Benutzer ankommt - Kosten entstehen aber trotzdem. Um warmes Wasser zu erhalten, wird der Hebel aus der Mittelstellung, die hier zugleich die "Nullstellung" ist, nach links geschoben. Da viele Nutzer den Hebel aus ästhetischen Gründen danach wieder in die Mittelstellung schieben, wird beim nächsten Händewaschen automatisch aufs Neue Energie gespart.
 
Foto: djd / KWC
Bei vielen Waschtischarmaturen kommt bereits in der "Nullstellung" in der Mitte warmes Wasser aus dem Hahn. Das kostet unnötig Energie. Foto: djd / KWC

Zusätzliches Sparpotenzial durch Strahlregler

Qualitätsarmaturen verfügen zudem über einen integrierten Strahlregler. Er reduziert bei Benutzung unmerklich die Wasserdurchlaufmenge. Je nach Konfiguration sind damit Wassereinsparungen von bis zu 40 Prozent möglich. Wie gut Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Design bei Armaturen zusammenpassen, zeigt das Produktportfolio für den Waschtisch unter www.kwc.de. In Form und Funktion finden Verbraucher hier Lösungen für jeden Badstil und alle Komfortwünsche.

Quelle25.09.2015
djd / KWC

get social
Mehr zum Thema Badezimmer



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial