Werbung
 

Ästhetisch und sicher

Glasgewebe-Tapeten bieten Schutz vor Rauch und Feuer: „Rauchmelder retten Leben“ heißt die Initiative zur flächendeckenden Rauchwarnmelderpflicht in Deutschland, die inzwischen fast überall umgesetzt ist.
get social
Foto: epr / Vitrulan
Die vielseitigen Glasgewebe-Tapeten von Systexx sind ästhetisch, mit dem Oeko-Tex-Signet für textiles Vertrauen ausgezeichnet, atmungsaktiv und tragen damit zu einem guten Raumklima bei. Foto: epr / Vitrulan
Doch neben der rechtzeitigen Warnmeldung kommt es im Brandfall darauf an, dass die verwendeten Materialien in der Wohnung möglichst lange dem Feuer widerstehen und keine toxischen Gase austreten. Auch das Rauchverhalten der einzelnen Baustoffe ist entscheidend für die Gesundheit der Bewohner.

Bei der Gebäudeplanung und bei der Sanierung muss daher an den vorbeugenden Brandschutz gedacht werden. Die verwendeten Materialien sollten in die höchste Brandklassifizierung eingestuft sein und ein optimales Brandverhalten ohne schädliche Auswirkungen für die Gesundheit zeigen. Besonders bei großen Flächen wie Wänden und Decken hilft der richtige Belag. Tests bestätigen, dass Glasgewebe-Tapeten höchsten Anforderungen gerecht werden, denn sie nehmen Flammen zu keiner Zeit an und tragen auch nicht zur Brandrauchentstehung bei. Deswegen werden sie seit langem schon in Kitas, Schulen und Krankenhäusern eingesetzt.
 
Foto: epr / Vitrulan
Glasgewebe-Tapeten von Systexx bieten Sicherheit im Brandfall: Sie sind in Kombination mit Farbe und Kleber in die höchste Stufe als „nicht brennbar“ eingestuft. Foto: epr / Vitrulan
Systexx-Glasgewebe bestehen aus natürlichen, regional verfügbaren Materialien und haben eine lange Lebensdauer. Die ästhetischen Tapeten aus feinsten Glasgarnen gibt es glatt, strukturiert oder gemustert. Sie sind mit allen gängigen Farbsystemen kombinierbar und erlauben eine Vielzahl an Oberflächengestaltungen. Und dank ihrer ökologisch völlig unbedenklichen Bestandteile – ohne PVC oder brandhemmende Zusatzstoffe – setzen sie sowohl unter schwelenden Bedingungen als auch unter Flammeneinwirkung keine toxischen Gase frei. „Dies ist ein erheblicher Vorteil gegenüber anderen Belägen für Wand und Decke“, erklärt Lars Jentzen, Marketingleiter bei Vitrulan. „Die Gefahr für die Gesundheit kann mit Glasgeweben minimiert werden, lästiger Rauch, giftige Gase und die Ausbreitung des Brandes werden zuverlässig verhindert.“

Systexx-Glasgewebe bieten geprüfte Sicherheit, denn sie haben nach den maßgeblichen Prüfverfahren in Deutschland, der DIN 4102-1, in Kombination mit der entsprechenden Farbe und dem passenden Kleber die höchste Stufe erreicht und gelten so als „nicht brennbar“.

Quelle10.04.2015
epr / Vitrulan

get social
Mehr zum Thema Sicherheit



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial