Werbung
 

Mit Sonne heizen – auch im Winter

Nicht jeder Winter ist so kalt und schneereich wie der vorletzte. Durch den Klimawandel sind die Monate November, Dezember und Januar auch in unseren Breiten im Mittel wärmer geworden, die Sonneneinstrahlung sinkt im Durchschnitt selten unter 200 W/m².
get social
Foto: HLC / Aquasol Solartechnik GmbH
Foto: HLC / Aquasol Solartechnik GmbH
Mit einem entsprechenden System lässt sich daher die Sonnenenergie schon ab einer Außentemperatur von 8°C zum Beheizen eines Gebäudes und zur Brauchwassererwärmung nutzen.

Das innovative Solarheizsystem „Sonnenpumpe" ist eine Kombination aus Wärmepumpe und Solaranlage. Ein spezieller Latentspeicher wird dabei soweit abgekühlt, dass er bei niedrigen Wintertemperaturen vom Kollektor beladen werden kann. Selbst bei schlechtestem Wetter wird so eine Nutzungszeit von sechs bis sieben Stunden erreicht, bei Plustemperaturen arbeitet die Solaranlage 24 Stunden am Tag. Der Latentspeicher wird darüber hinaus nicht nur von der Sonne beladen, sondern auch von den Wänden, der Decke und dem Boden des Raumes, in dem er aufgestellt ist. Dies kann der Heizraum sein, wenn genügend Platz vorhanden ist, oder auch der Raum, in dem bislang der Öltank stand. Das System von Aquasol kann auch mit Erdsonden oder Erdkollektoren kombiniert werden. Dabei ersparen die Kollektoren bis zu 50 % der ansonsten benötigten Kapazität.
 
Foto: HLC / Aquasol Solartechnik GmbH
Foto: HLC / Aquasol Solartechnik GmbH
Für Neubauten empfiehlt der Hersteller eine Erdzisterne. Ausgestattet mit hocheffizienten Wärmetauschern erhält man hier eine Energiequelle mit einem wesentlich besseren Preis-Leistungs-Verhältnis, als es Sonden oder Erdflächenkollektoren bieten können. Ein reibungsloser Betrieb, auch in den Monaten Dezember und Januar, wo 40 % der Jahresenergie benötigt werden, ist in jedem Fall gewährleistet.
 
Foto: HLC / Aquasol Solartechnik GmbH
Foto: HLC / Aquasol Solartechnik GmbH
Weitere Informationen gibt es bei Aquasol Solartechnik GmbH, Dr.-Carl-Schwenk-Str. 20, 89233 Neu-Ulm/Burlafingen, Tel.: 0731/88 00 70-0, Fax: 0731/88 00 70-48, E-Mail: info@aquasol-solartechnik.de oder im Internet unter www.aquasol-solartechnik.de.

Quelle06.07.2015
HLC / Aquasol Solartechnik GmbH

get social
Mehr zum Thema Sanitär



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial