Sehen, wer da klingelt

In modernen Häusern gehören Gegensprechanlagen heute schon zur Standardausstattung. Wer nicht nur hören, sondern auch sehen möchte, für den sind Anlagen mit Videoübertragung die richtige Lösung.
get social
Video-Innenstation im Schalterdesign
Können variabel in Ein- oder Mehrfachrahmen montiert werden: Video-Innenstationen im JUNG Schalterdesign. Foto: epr / Jung
Sicherheit, Komfort, einfache Bedienung und hohe Funktionalität: Das sind die Eigenschaften, auf die es bei einer Türsprechanlage ankommt. Das Unternehmen JUNG vereint diese Faktoren in modernen Video-Innenstationen im Schalterdesign. Auf einen Blick erkennen die Bewohnerinnen und Bewohner, wer vor der Tür steht: Sobald es klingelt, schaltet sich das Display der Türsprechanlage ein.
 
Die Video-Innenstation in Schwarz am Wohnzimmereingang an der Wand platziert
Die Video-Innenstationen sind im Design unterschiedlicher JUNG Schalterprogramme erhältlich. Foto: epr / Jung
Der TFT-Farbmonitor hat eine Bildschirmdiagonale von 70 Millimetern (Design-Serien CD und LS) beziehungsweise 56 Millimetern (Serie A). Helligkeit und Farbe können individuell an die Lichtverhältnisse angepasst werden. So ist jede Person, die an der Haustür klingelt, unabhängig von Tageszeit und baulichen Gegebenheiten deutlich zu erkennen. Der Lautsprecher bietet eine klare Klangqualität. Nutzer können die Sprachlautstärke ganz nach ihren Bedürfnissen einstellen.
Schalterprogramm A 550 in Alpinweiß im Querformat
Video-Innenstation im JUNG Schalterprogramm A 550 in Alpinweiß. Foto: epr / Jung
Ein weiterer Vorteil: Durch manuelle Aktivierung ist eine Videoübertragung möglich, auch ohne dass zuvor an der Tür geklingelt wurde. Ein beleuchtetes Beschriftungsfeld mit eindeutiger Kennzeichnung sorgt dafür, dass die richtige Taste für die Bedienung leicht gefunden wird. Und damit sich die neue Video-Innenstation perfekt in die übrige Elektroinstallation des Hauses einfügt, gibt es sie in verschiedenen Schalterdesigns.
 
Schalterprogramm A CREATION und LS 990 im Hochkantformat
Video-Innenstation im JUNG Schalterprogramm A CREATION mit Glasrahmen im Farbton Champagner und LS 990 in Graphitschwarz matt. Foto: epr / Jung
Ob vertikal oder horizontal eingebaut, kompakt in einem Rahmen oder mit separat montiertem Lautsprecher, Bedienfeld und Bildschirm: In einer Vielzahl von Materialien und Farben bietet das JUNG Baukastensystem hier eine einzigartige Gestaltungsfreiheit. Alle JUNG Innenstationen sind technisch kompatibel zu den Außenstationen des Markenherstellers Siedle; dafür steht die Kennzeichnung „Siedle Systemtechnik“.
Resümee / Karsten Mueller (Chefredaktion)
Moderne Video-Innenstationen im Schalterdesign bieten Sicherheit, Komfort und einfache Bedienung für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Mit einem klaren TFT-Farbmonitor und individuell anpassbarer Helligkeit und Farbe ermöglichen sie eine deutliche Erkennung der Besucher an der Haustür zu jeder Tageszeit. Die klare Klangqualität des Lautsprechers und die Möglichkeit zur manuellen Videoübertragung ohne Klingeln bieten zusätzlichen Nutzen. Verschiedene Schalterdesigns und eine Vielzahl von Materialien und Farben ermöglichen eine perfekte Integration in die Elektroinstallation des Hauses.

Quelle05.07.2024
Albrecht Jung GmbH & Co. KG / epr

get social
Mehr zum Thema Elektro



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Verbindungsstraße 19 - D-40723 Hilden
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel