Werbung
 

Kleiner Aufwand, große Wirkung

Automatisierte Rollläden steigern den Marktwert einer Immobilie / Einfache Modernisierungsmaßnahme für mehr Energieeffizienz, Komfort und Sicherheit. Ein neuer Bodenbelag, der Austausch alter Heizkörper oder auch nur ein frischer Wandanstrich – Modernisierungsmaßnahmen im Haus oder in der Eigentumswohnung erhöhen nicht nur den Wohnkomfort, sondern tragen auch zur Wertsteigerung des Objekts bei.
get social
Rademacher Geräte-Elektronik GmbH & Co.KG
Foto: Rademacher Geräte-Elektronik GmbH & Co.KG
Wer eine Renovierung in Angriff nimmt, sollte auch über eine zeitgemäße Rollladen- und Sonnenschutzlösung nachdenken: Rollläden, die – zum Beispiel mit Hilfe eines elektrischen Gurtwicklers – automatisiert werden, erleichtern den Alltag und sorgen für mehr Energieeffizienz und Sicherheit.

Für die Modernisierung bereits bestehender Rollläden ideal ist der elektronische Gurtwickler RolloTron von Rademacher. Er passt in alle gängigen Gurtkästen ab 36 Millimeter Breite und lässt sich in nur rund zehn Minuten unkompliziert gegen den vorhandenen manuellen Gurtwickler austauschen. Dafür wird dieser ausgebaut, das Gurtband in den elektrischen Wickler eingezogen und befestigt und der Gurt nebst neuem Wickler wieder in die Wand eingebaut. Sobald der RolloTron über einen Netzstecker an die Stromversorgung angeschlossen ist, ist er betriebsbereit. Mit seiner klaren Linienführung, dem großen, beleuchteten Display, der schnörkellosen Symbolik und seinem hochwertigen Gehäuse in Klavierlackoptik fügt er sich gut in ein modernes Interieur ein.
   
Rademacher Geräte-Elektronik GmbH & Co.KG
Foto: Rademacher Geräte-Elektronik GmbH & Co.KG
Der RolloTron verfügt in der Comfort-Variante über umfangreiche Automatikfunktionen. Neben Tages-, Wochen-, Wochenend- und Astroprogrammen lassen sich Sonnen- bzw. Dämmerungssensoren aktivieren. Sie sorgen dafür, dass der Rollladen ab einer bestimmten Helligkeitsstufe automatisch heruntergelassen wird; Räume heizen sich somit nicht übermäßig durch Sonnenlicht auf und behalten eine dauerhaft angenehme Temperatur. Der Energieverbrauch für Klimaanlage oder Ventilatoren lässt sich so erheblich reduzieren, denn durch automatisierten Sonnenschutz lassen sich am Fenster bis zu 55 Prozent der Sonneneinstrahlung abhalten* – bei einer Energieeffizienzanalyse der Immobilie ein wichtiger Faktor. Zudem sind die elektrischen Gurtwickler mit einem Stromverbrauch im Stand-by-Modus von nur 0,6 Watt besonders energiesparend.

Nicht zu vernachlässigen ist der Sicherheitsaspekt dieser Modernisierungsmaßnahme: Über das Zufallsprogramm lassen sich bei Abwesenheit, zum Beispiel während eines Urlaubs, die Rollläden zu unterschiedlichen Zeiten und mit immer neuen Abläufen in Bewegung setzen. Das Haus vermittelt damit einen bewohnten Eindruck, was potenzielle Einbrecher abschreckt.
Besonders komfortabel und im Hinblick auf die Barrierefreiheit ein weiterer Pluspunkt sind die RolloTron-Modelle mit Funkschnittstelle. Hierbei dient eines der Geräte als Zentrale, die die anderen Gurtwickler im Haus über alle Stockwerke hinweg steuert. Von einem Ort im Haus oder in der Wohnung kann so das gesamte System bedient werden.

*laut der von der europäischen Sonnenschutz-Organisation ES-SO in Auftrag gegebenen Studie ESCORP-EU25.

Quelle07.12.2014
Rademacher Geräte-Elektronik GmbH & Co.KG

get social
Mehr zum Thema Elektro



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial