Komfortlüftung mit Enthalpietauscher

Zahlreiche Komfort-Lüftungsgeräte des Raumklimaspezialisten Zehnder benötigen in der Ausführung mit Enthalpietauscher keinen Anschluss an die Wasserleitung.
get social
Komfort-Lüftungsgeräte von Zehnder
Komfort-Lüftungsgeräte von Zehnder mit Wärme- und Feuchterückgewinnung. Foto: Zehnder Group Deutschland
Dank Wärme- und zusätzlicher Feuchterückgewinnung mithilfe des Zehnder Enthalpietauschers fällt beim Betrieb der Komfort-Lüftungsgeräte keine Kondensatflüssigkeit an. Dadurch wird ein Kondensat-Anschluss überflüssig und der Fachhandwerker spart so bei der Montage des Komfort-Lüftungsgeräts wertvolle Zeit. Zudem entfallen unangenehme Gerüche aufgrund von stehendem Wasser im Siphon sowie eine Reinigung des Siphons am Komfort-Lüftungsgerät. Die Bewohner profitieren somit neben einem gesunden und komfortablen Raumklima auch von optimaler Hygiene und minimalem Reinigungsaufwand.

Der innovative Enthalpietauscher mit patentierter Polymer-Membran in Zehnder Komfort-Lüftungsgeräten ermöglicht eine effiziente, nachhaltige und hygienische Nutzung der in der Abluft enthaltenen Energie. Mithilfe des Zehnder Enthalpietauschers können bis zu 86 % der Wärme und bis zu 73 % der Feuchte aus der verbrauchten Luft zurückgewonnen werden. Die Membran fungiert hierbei als Trennschicht der Luftströme und ermöglicht die hygienische Übertragung von Wasserdampf und Wärme von der Ab- auf die Zuluft.
Zehnder Enthalpietauscher mit patentierter Polymer-Membran
Patentierte Polymer-Membran ermöglicht effiziente Nutzung der in der Abluft enthaltenen Energie. Foto: Zehnder Group Deutschland
Die Komfort-Lüftungsgeräte ComfoAir 180, ComfoAir 200, ComfoAir Q350, ComfoAir Q450 und ComfoAir Q600 des Raumklimaspezialisten Zehnder werden dabei ganz ohne Kondensat-Anschluss betrieben. Aufgrund der Wärme- und zusätzlichen Feuchterückgewinnung mithilfe des Zehnder Enthalpietauschers entsteht beim Betrieb dieser Zehnder Komfort-Lüftungsgeräte keinerlei Kondensatflüssigkeit. Ein Anschluss an die Wasserleitung inklusive Siphon, wie es bei herkömmlichen Lüftungsgeräten notwendig ist, fällt somit weg. Der installierende Fachhandwerker spart dadurch kostbare Zeit bei der Montage des Komfort-Lüftungsgeräts. Zudem können auch keine für die Bewohner unangenehmen Gerüche oder Keime entstehen – eine optimale Hygiene beim Betrieb des Komfort-Lüftungsgeräts bleibt damit stets gewährleistet.
 
Nachträgliche Installation eines Zehnder Enthalpietauschers möglich
Installation des Enthalpietauschers von Zehnder wahlweise werkseitig oder nachträglich. Foto: Zehnder Group Deutschland
Der Zehnder Enthalpietauscher kann sowohl werkseitig als auch nachträglich in Komfort-Lüftungsgeräten installiert werden. Speziell die nachträgliche Installation des Enthalpietauschers gestaltet sich für den Fachhandwerker besonders schnell und unkompliziert. Hierfür wird lediglich der alte Wärmetauscher aus dem Komfort-Lüftungsgerät herausgezogen und gegen den neuen Enthalpietauscher ausgetauscht. Es sind keine zusätzlichen Anschlüsse oder Handgriffe nötig. Der Fachhandwerker ermöglicht seinem Kunden so auf einfache Art ein gesundes, angenehmes und effizientes Raumklima.


get social
Mehr zum Thema Lüftung



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial