Clever kühlen

Hitzeperioden sind im Sommer keine Seltenheit mehr. Wer sich im Haus das ganze Jahr über angenehme Temperaturen wünscht, denkt daher nicht mehr nur an ein effizientes Heizsystem, sondern auch an Kühllösungen.
get social
Angenehme Temperaturen nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer
Bei der hocheffizienten x-change dynamic pro ist eine aktive Kühlfunktion serienmäßig integriert. Foto: Kermi
Um sich für langfristig immer heißere Sommer zu rüsten, braucht man nicht zwangsläufig aufwendig und teuer in eine zusätzliche Klimaanlage investieren. Vielmehr können Bauherren und Modernisierer auch ihr Heizsystem gleich so planen, dass es zu jeder Jahreszeit für Wohlfühlklima sorgt.
 
Heizen + Kühlen mit Wärmepumpe und Heizkörper
Der Wärmepumpenheizkörper x-flair ist so konzipiert, dass er bei niedrigen Vorlauftemperaturen für maximalen Wärmekomfort sorgt und darüber hinaus auch kühlen kann. So ist er speziell bei der Renovierung mit Wärmepumpe die optimale, schnelle Austauschlösung, wenn keine Fußbodenheizung vorhanden ist oder eingesetzt werden kann. Foto: Kermi

Kühlen mit der Wärmepumpe

Basis dafür ist eine Wärmepumpe mit Kühlfunktion – bei der hocheffizienten x-change dynamic pro von Kermi bereits serienmäßig integriert. Sie stellt durch die Umkehrung des Kältemittelkreislaufs im Gerät kaltes statt warmes Wasser für die vorhandenen Heizflächen zur Verfügung. In den meisten Fällen fließt dieses durch die Heizkreise von Fußboden- oder Wandheizungen, entzieht dem Raum Wärme und sorgt so für eine gleichmäßige Kühlung. Die x-net Systeme von Kermi können zusammen mit einer Wärmepumpe problemlos entsprechend eingesetzt werden.
 
Für die Nutzung der Kühlfunktion ist der x-flair Thermostatkopf bestellbar
Der x-flair vereint die bekannte x2-Technologie von Kermi mit einem innovativen Lüftersystem und ist dabei wie ein herkömmlicher Heizkörper über den Thermostatkopf zu bedienen. Foto: Kermi
Wärmepumpenheizkörper x-flair – jetzt neu mit Kühlfunktion
Die Alternative: Auch der Flachheizkörper x-flair eignet sich in Kombination mit der Wärmepumpe zum Kühlen ohne Kondensat (= trockene Kühlung) – praktisch für Räume, in denen keine Fußbodenheizung gewünscht oder der nachträgliche Einbau aufwendig bzw. nicht möglich ist.

Als idealer Partner für moderne Wärmeerzeuger im Niedertemperaturbereich bietet x-flair für den Winter maximalen Wärmekomfort bei niedrigen Vorlauftemperaturen. Mit dem optional bestellbaren x-flair Thermostatkopf (mit der zusätzlichen Stellung „K“) kann zudem im Sommer auch komfortabel die Kühlfunktion genutzt werden.
 
Dank der integrierten Lüfter wird die Wärme bei Bedarf besonders schnell und leise im Raum verteilt – für maximale Behaglichkeit
Im Heizbetrieb nutzt der Wärmepumpenheizkörper x-flair mit der energiesparenden x2-Technologie und einem hohen Anteil an Strahlungswärme die niedrigen Vorlauftemperaturen einer Wärmepumpe optimal aus. Foto: Kermi

Funktion & Effizienz

Der Heizkörper wird mit kaltem Wasser durchströmt, schon dadurch kühlt auch der Raum ab. Genau wie im Heizbetrieb schalten sich dann die kleinen, im Heizkörper integrierten Axialventilatoren zu, um die Kälte bzw. die Wärme noch effektiver zu verteilen. Diese Regelung erfolgt bedarfsgeführt und vollautomatisch. Denn egal ob zum Heizen oder Kühlen – zu bedienen ist x-flair immer wie ein herkömmlicher Heizkörper, ganz einfach über den Thermostatkopf. Mit einem Stromverbrauch von lediglich 0,5 Watt pro Lüfter und weniger als 30 dB(A) arbeitet das im Heizkörper integrierte Lüftersystem zudem sehr leise und effizient.

Somit sorgt x-flair in Kombination mit einer Wärmepumpe wie der x-change dynamic pro, die serienmäßig zum Heizen und Kühlen ausgerichtet ist, für eine angenehme Temperierung – egal, zu welcher Jahreszeit.
Resümee / Karsten Mueller (Chefredaktion)
Der Kermi x-flair Wärmepumpenheizkörper ist eine zukunftsorientierte Lösung für alle, die ein Heiz- und Kühlsystem suchen, das das ganze Jahr über für ein optimales Raumklima sorgt. Entwickelt für die Nutzung mit einer externen Wärmepumpe ermöglicht der x-flair eine effiziente Klimaregulierung ohne die Notwendigkeit einer separaten Klimaanlage. Dies macht ihn ideal für Modernisierungen und Neubauten, besonders wenn der Einsatz von Fußbodenheizung nicht möglich ist.

Quelle10.05.2024
Kermi GmbH

get social
Mehr zum Thema Heizung



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Verbindungsstraße 19 - D-40723 Hilden
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel