Die eigene Klimabilanz verbessern

Weltweit machen sich die Menschen Gedanken, wie der Klimawandel aufzuhalten ist und was sie unternehmen können, um ihre Energiebilanz zu verbessern.
get social
Neuer Flüssiggastank im Garten
Modernisierte Heizungsanlage mit Flüssiggastank. Foto: epr / PRIMAGAS
Wenn es um mehr Nachhaltigkeit im Alltag geht, ist die Modernisierung der Heizungsanlage wesentlich, denn sie macht mit 85 Prozent den Löwenanteil des Energieverbrauchs im Haushalt aus, so die Deutsche Energie-Agentur dena.

Ob Neuinstallation oder Modernisierung einer veralteten Heizung: Damit jeder die beste Lösung für sein Zuhause hat, empfehlen Flüssiggas-Versorger wie Primagas, sich von Profis beraten zu lassen. Nur Fachleute kennen die Vorteile verschiedener Brennstoffe, unterschiedlicher Geräte und neuester Technologien und können eine umweltfreundliche und wirtschaftliche Empfehlung für jeden Haushalt abgeben. Angesichts der aktuellen Klimadebatte und der Tatsache, dass Ölheizungen besonders in die Kritik geraten sind, stellt Flüssiggas eine ideale Alternative für Neubau und Modernisierungen dar – vor allem auf dem Land.
 
Augmented Reality-App von Primagas ermittelt den richtigen Aufstellplatz
Vorher: Mit der Primagas Augmented Reality-App können Interessenten gemeinsam mit ihrem Primagas-Berater testen, welche Position auf ihrem Grundstück optimal für den neuen Flüssiggastank ist. Die Preview auf dem iPad zeigt realistisch, wie der Behälter an Ort und Stelle aussieht. Foto: epr / PRIMAGAS
Damit lassen sich im Vergleich zu vielen anderen Energieträgern nicht nur Heizkosten einsparen, auch der CO2-Ausstoß ist meist deutlich geringer. So hat Thomas Landmann, Verkaufsdirektor des Krefelder Flüssiggas-Versorgers Primagas, berechnet, dass Verbraucher ihre Energiekosten um bis zu 30 Prozent reduzieren können, etwa wenn sie ihre alte Ölheizung durch eine moderne, flüssiggasbetriebene Gasbrennwerttherme ersetzen.“ Außerdem schont Flüssiggas das Klima, denn „bei der Verbrennung entsteht deutlich weniger CO2 als beispielsweise bei Öl“, so Landmann.
 
Optimale Positionierung auf dem Grundstück
Nachher: Der Behälter wird exakt an der Position aufgestellt, die im Vorfeld mithilfe der Augmented Reality-App von Primagas ermittelt und mit dem Kunden vereinbart wurde. Foto: epr / PRIMAGAS
Viele möchten allerdings wissen, wo ein Flüssiggastank auf ihrem Grundstück stehen kann und wie er aussehen wird. Dafür müssen sie jetzt nicht mehr warten, bis der Tank tatsächlich vor Ort ist. Denn Primagas hat die Tablets aller Berater mit einer Augmented Reality-App ausgestattet, die Objekte virtuell und live in ihre echte Umgebung einsetzt. „Damit können wir Tanks nicht nur schnell und optimal platzieren – auch die Kunden sehen sofort genau, wo ihr Behälter stehen wird – ob ober- oder unterirdisch“, erklärt Landmann die Innovation. Die App macht als wichtige Entscheidungshilfe den Schritt zur nachhaltigen Energieumstellung leichter.

Quelle27.06.2020
PRIMAGAS Energie GmbH & Co. KG

get social
Mehr zum Thema Heizung



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial