Werbung
 

Nicht ohne Schornstein: Lebensqualität mit Energieeinsparung verbinden

Behagliche Abende am Kamin oder Kachelofen, knisterndes Feuer oder Bratäpfel in der Ofenröhre sind für die Seele Entspannung pur. Kein Wunder, dass rund 90% aller Hausbesitzer Wert auf einen offenen Kamin oder einen Kachelofen legen. Seine gesunde Strahlungswärme erzeugt an trüben, dunklen Abenden eine wohlige Stimmung.
get social
Fällt die Heizung einmal aus, bleibt wenigstens ein Raum warm. Experten raten, selbst bei knappen Geldbeutel vorsorglich unbedingt einen Schornstein einzuplanen.

Der Luxus eines offenen Feuers rechnet sich. Nicht nur weil Häuser mit Schornstein stärker nachgefragt sind und deshalb die Kapitalanlage „Eigenheim“ besser ihren Wert erhält. Ein Kamin oder Kachelofen heizt in der Übergangszeit auch besonders wirtschaftlich und umweltfreundlich. Eine Zentralheizung dagegen arbeitet bei geringer Auslastung mit schlechtem Wirkungsgrad. „Holz ist ein ökologisch wertvoller, nachwachsender Brennstoff. Beim Heizen wird nicht mehr Kohledioxyd freigesetzt, als die Bäume beim Wachsen aus der Atmosphäre binden“, betonte im September 2004 auch Umweltministerin Künast anlässlich der Veröffentlichung der „Holzcharta“. Sie will Holz- und Holzpellet-Heizungen finanziell fördern. Holz gibt es im waldreichen Deutschland mehr als genug.

Jeder Kachelofen oder Kamin braucht ein Schornsteinsystem, das die Abgase zuverlässig ableitet und auch die, bei kurzeitigem Betrieb verstärkt ausfallenden Kondensate sicher verträgt. Hier liegen die Stärken eines Schornsteinsystems aus Mantelsteinen mit einem wärmegedämmten keramischen Innenrohr. Keramik zeichnet sich durch hohe Korrosionsbeständigkeit aus. Die Dämmung zwischen Innenrohr und Mantelstein verhindert, dass die Rauchgase zu schnell kondensieren. Egal ob Holz, Gas oder Öl - keramische Kaminrohre eignen sich für jeden Brennstoff. Der Nutzer kann jederzeit den Energieträger wechseln und so seine Heizung auf den kostengünstigsten Energieträger umstellen.

Optimal für die Zukunft gerüstet ist ein Haus mit einem zweizügigen Schornstein und integriertem Installationskanal: einen Zug nutzt die Zentralheizung, den zweiten der Kachelofen bzw. der Kamin. Der Installationskanal nimmt kostengünstig und wartungsfreundlich die Rohre und Leitungen für umweltfreundliche Technologien wie Solaranlage und Fotovoltaik oder die Kabel einer Satellitenanlage auf.

Weitere Informationen zum Schornstein erhalten Sie kostenlos bei der Initiative Pro Schornstein e.V.


get social
Mehr zum Thema Heizung



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial