Wärmevorrat ohne Platzproblem

Die Wärmebevorratung im eigenen Tank bietet Ölheizungsbetreibern eine Menge Vorteile, insbesondere die freie Wahl des Lieferanten und die Möglichkeit zum Einkauf, wenn der Heizölpreis günstig ist. Für jeden Gebäudetyp, ob Neu- oder Altbau, gibt es ein passendes platzsparendes Tanksystem. Alle Tanks bis zur 5000 Litern benötigen keinen eigenen Aufstellraum, sondern dürfen im selben Raum wie der Heizkessel stehen. Zudem können Tankanlagen dem geringen Verbrauch heutiger Ölheizgeräte angepasst werden und viel kleiner ausfallen.
get social
Unter Platzsparaspekten ist ein Erdtank die ideale Lösung - und gerade beim Neubau relativ kostengünstig zu realisieren, da er im Zuge der ohnehin anfallenden Erdarbeiten installiert werden kann. Bei Verwendung eines Erdtanks wird im Haus für einen bodenstehenden Ölheizkessel nur ein Quadratmeter Stellfläche beansprucht, für ein wandhängendes Öl-Brennwertgerät noch weniger. Doppelwandige Erdtanks aus Stahl oder glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK), die permanent über ein Leckwarnsystem überwacht werden, sind genauso sicher wie ein U-Boot. Mit eigens dafür entwickelten Konstruktions- und Verankerungssystemen können sie auch bei hohem Grundwasserpegel und in hochwassergefährdeten Gebieten eingesetzt werden.

Abbildung: Institut für wirtschaftliche Oelheizung e.V. (IWO)

Abbildung: Institut für wirtschaftliche Oelheizung e.V. (IWO)

Standortgefertigte Tanks aus GFK oder aus Stahl mit einer Innenhülle ermöglichen eine optimale Raumausnutzung, weil sie den örtlichen Gegebenheiten individuell angepasst werden können. Sie lassen sich beispielsweise unter Treppen oder in sonst kaum nutzbaren Nischen installieren.

Moderne Batterietanks bieten ebenfalls hohe Flexibilität. Diese Tank-in-Tank-Systeme aus Kunststoff mit integrierter Auffangwanne aus Kunststoff oder mit einer Stahlblechummantelung können auch nachträglich durch Tür-oder Fensteröffnungen ins Gebäude gebracht werden. Mehrere Einzelbehälter lassen sich ganz nach Bedarf zu einer größeren Lagereinheit verbinden. Für sämtliche doppelwandigen Lagerbehälter ist ebenso wie für GFK-Batterietanks kein gemauerter Auffangraum erforderlich.

Alle modernen Tanksysteme eignen sich nicht nur für einen Neubau, sondern auch bei einer Sanierungsmaßnahme im Zuge einer Heizungserneuerung. Wird die verkleinerte oder neue Tankanlage im selben Raum wie der Heizkessel untergebracht, kann der bisherige Lagerraum künftig für andere Zwecke genutzt werden.

Heizöltanks sind über Jahrzehnte hinweg wartungsarm. Deshalb wird ihnen manchmal zu selten Aufmerksamkeit geschenkt. Um ganz sicher zu sein, dass sich bei älteren Lagerbehältern im Laufe der Jahre keine kleineren Mängel eingeschlichen haben, empfiehlt das Institut für wirtschaftliche Oelheizung e.V. (IWO), diese bei Gelegenheit einmal vom Fachhandwerker checken zu lassen, etwa im Zuge der nächsten Kesselwartung.


get social
Mehr zum Thema Heizung



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial