Werbung
 

Die Sat-Anlage

Sat-Anlagen bestehen aus unterschiedlichen Bauteilen, die unter anderem für den Empfang und für den Schutz der Technik verantwortlich sind. Gerade bei der Antenne gibt es verschiedene Größen, die den Empfang beeinflussen.
get social
Die Sat-Anlage. Das TV aus dem All. Foto: Erich Westendarp / pixelio.de
Die Sat-Anlage. Das TV aus dem All. Foto: Erich Westendarp / pixelio.de

Woraus besteht eine Sat-Anlage?

Eine Sat-Anlage besteht aus verschiedenen Bauteilen. Das wichtigste ist dabei die Antenne, auch als Spiegel oder Schüssel bezeichnet, die für den Empfang verantwortlich ist. Es gibt sie in verschiedenen Größen, wobei bei mehreren angeschlossenen Receivern generell ein größeres Modell benötigt wird. Bekannte Größen sind 40cm, 60cm, 90cm und 120cm. Auch Modelle mit 150 und 180cm gibt es, wobei diese nur für den Empfang im Grenzgebiet der jeweiligen Ausleuchtzone notwendig sind. Darüber hinaus gibt es so genannte Kombinationsantennen, mit welchen bis zu 16 LNBS gleichzeitig angesteuert werden können. 
 
Der LNB ist ebenfalls in verschiedenen Ausführungen erhältlich. So gibt es Single LNB für einen Receiver, Twin LNB für zwei Receiver, Quad LNB für bis zu vier Receiver und Octo LNB für bis zu acht Receiver. Zuletzt gibt es auch einen Quattro LNB, welcher den Anschluss von bis zu 64 Receivern ermöglicht. Er kann nur in Verbindung mit einem Multischalter installiert werden.
 

Receiver und Kabel

Neben der Antenne ist der Receiver der wichtigste Bestandteil jeder Sat-Anlage. Mit ihm können sämtliche frei empfangbaren Programme von Astra oder Hotbird empfangen werden. Auch hier gibt es verschiedene Modelle wie Twin Reciever, HDMI Receiver und Receiver mit CI Slot, welche den Empfang von verschlüsselten Programmen ermöglichen.
 
Des Weiteren gehören zu einer Sat-Anlage ein Kabel, welches die Antenne mit dem Receiver verbindet und ein Scartkabel, mit dem Receiver und TV-Gerät verbunden werden können. Neuere Modelle verfügen über ein HDMI-Kabel. Die einzelnen Elektroartikel bestellt man am besten in Onlineshops, wie zum Beispiel www.eas-y.de.
 
Mit Hilfe verschiedener Halterungen kann die Antenne an der Hauswand oder auf dem Dach angebracht werden. Unter Umständen ist auch eine Multifeedhalterung enthalten, mit der mehrere Satelliten zeitgleich empfangen werden können. 
 
Zuletzt sind Stecker Bestandteil von Sat-Anlagen. F-Stecker werden am LNB angebracht, Crimpstecker verbessern die Kontakte und Kompressionsstecker verbessern den Empfang.

Quelle27.10.2014
y.r.

get social
Mehr zum Thema Entertainment



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial