Werbung
 

Wohlfühlfaktor in jeder Lebenssituation

Das Wohngefühl der Deutschen hat sich geändert. Die Außenwelt wird immer komplexer, auch junge Leute suchen deshalb vermehrt die familiäre Geborgenheit der heimischen vier Wände. Das besagt die Studie Living in the Future - Die Zukunft des Wohnens, gemeinsam herausgegeben vom Zukunftsinstitut und der Lifestyle Foundation.
get social
Wenn an die Stelle durchzechter Nächte gemütliche Spielerunden treten oder statt Kino Fernsehabende auf dem Programm stehen, darf der Wohlfühlfaktor zu Hause nicht zu kurz kommen.

Vor allem Holz trägt zu diesem neuen Wohlgefühl bei und sorgt für eine Atmosphäre der Geborgenheit.

Ob Studentenbude, Eigentumswohnung oder Familienheim – mit Holz gestaltete Räume versprühen einen ganz eigenen Charme. So wird ein Boden aus Parkett oder Holzdielen seit jeher mit einem komfortablen Lebensstil verbunden.

Bücherregale und Holzschränke bringen Wärme ins Zimmer, Holzdecken – ob farbig gestrichen oder lasiert – ein Stück Natürlichkeit.

Leben heißt aber auch Veränderung. Wenn eine Familie wächst und der Raumbedarf steigt, beweist Holz neben den optischen Aspekten eine hohe bauliche Flexibilität.

Schnell kann mit dem natürlichen Werkstoff ein Dachboden ausgebaut oder ein Raum durch eine Zwischenwand unterteilt werden.


Ein gesundes Raumklima in den neuen Räumen ist dabei garantiert.



Holz – von Anfang an mehr Platz



Wer sein Haus ganz aus Holz baut, hat von Beginn an einen Heimvorteil. Gute statische und Wärme dämmende Eigenschaften ermöglichen dünnere Wände, sodass auf gleicher Grundfläche mehr Platz entstehen kann als bei der Massivbauweise.

Auch Anbauten sind dank der großen Baugeschwindigkeit mit Holz schnell realisierbar. Das trotz hoher Stabilität geringe Gewicht von Holz ermöglicht es darüber hinaus Eigentümern von Flachdachgebäuden, ihr Haus aufzustocken. Ein Spitzdach aus Holz vergrößert die Wohnfläche, ohne dabei die Statik des Bestandsgebäudes über die Maßen zu belasten.

Anpassungsfähig auf jeden Bedarf



Obwohl die Bevölkerung in Deutschland statistisch gesehen schrumpft, nimmt der Bedarf an qualitativ hochwertigem Wohnraum zu.

Immer mehr Menschen entscheiden sich bewusst für ein Leben als Single und suchen Wohnungen, die ihrer eigenen Individualität gerecht werden. Durch An- und Ausbau lassen sich bestehende Gebäude aufwerten – Holz ist dabei leicht zu verarbeiten, kostengünstig und optisch überzeugend.

Auch in Familien ändern sich die Ansprüche ans eigene Heim heute schneller als in der Vergangenheit. Jugendliche streben immer früher nach Freiraum, wollen ihr eigenes Reich. Mit einer Gaube wird das Dachgeschoss zum Appartement – die ideale Basis für ein harmonisches Familienleben.

Zahlreiche Broschüren über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Holz stehen unter www.natuerlichholz.infoholz.de innerhalb Deutschlands zur kostenlosen Bestellung und zum Download zur Verfügung. Unter anderem die Infohefte Wohnstile entdecken, Innenräume planen, Klug aufstocken, Altbau erneuern und Laubholz erleben.

Quelle11.10.2006
Holzabsatzfonds

get social
Mehr zum Thema



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial