Werbung
 

Wellness ohne Barrieren

Das Badezimmer mit einfachen Umbauten altersgerecht gestalten: Die tägliche Körperhygiene bedeutet ein Stück Lebensqualität - erst wer nicht mehr alleine dazu in der Lage ist, weiß dies wirklich zu schätzen. Senioren sind heute bis ins hohe Alter aktiv und möchten die goldenen Jahre in ihrem vertrauten Umfeld verbringen - so eigenständig wie möglich.
get social
Foto: djd / Tecnobad Deutschland
Sicher und komfortabel: Die Badewannentür und ein Badewannenlifter ergänzen sich gegenseitig. Foto: djd / Tecnobad Deutschland
"Doch schon vergleichsweise kleine Hindernisse wie ein nicht barrierefreies Bad können diesen Wunsch zunichte machen", berichtet Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Rutschige Fliesenböden, ein hoher Einstieg in die Wanne - gerade im Bad verbergen sich viele Unfall- und Verletzungsrisiken. Dabei lässt sich schon mit einfachen Umbauten viel verbessern.
 
Foto: djd / Tecnobad Deutschland
Das betagte Bad ohne viel Aufwand barrierefrei umbauen: Aus der alten Badewanne wird in nur einem Arbeitstag eine großzügige, ebenerdige Dusche. Foto: djd / Tecnobad Deutschland

Sanierung in einem Tag

Eine Komplettsanierung des Bades ist meist gar nicht notwendig, damit die älteren Bewohner weiterhin alleine der täglichen Hygiene nachkommen können. "Ein gefährlicher Einstieg in die Badewanne lässt sich schon durch eine nachträglich eingefügte Tür entschärfen. Wer möchte, kann die Wanne auch in eine besonders große, ebenerdige Dusche verwandeln - für ein seniorengerechtes Wellness-Bad", berichtet Modernisierungsexperte Alexander Aßmann von Tecnobad. Der entscheidende Vorteil der Umbauten: Boden, Armaturen und weitere Installationen können in aller Regel unverändert bleiben, alles lässt sich innerhalb eines Arbeitstages verwirklichen - und das zum Bruchteil der Kosten einer umfassenden Sanierung.
 
Foto: djd / Tecnobad Deutschland
Eine Komplettsanierung des Bades ist meist gar nicht notwendig, damit die älteren Bewohner weiterhin alleine der täglichen Hygiene nachkommen können.
Foto: djd / Tecnobad Deutschland

Einfacher Einstieg in die Wanne

Seit langem bewähren sich Badewannentüren für die vorhandene Badewanne als einfache und wirksame Umbaumöglichkeit: Zum bequemen und sicheren Ein- oder Ausstieg kann der Zugang ohne großen Kraftaufwand hochgeklappt bzw. nach innen geöffnet werden. Ist die Tür geschlossen, hält sie absolut wasserdicht. Auf Wunsch ist die Ergänzung mit einem Badewannenlift möglich. Eine andere Lösung ist der Umbau der Badewanne zur Dusche: Dabei wird ein Badewanneneinstieg in die vorhandene Wanne eingebaut und nach Wunsch eine komplette Duschkabine oder eine Spritzschutzwand montiert. Unter Telefon 08806-924960 oder unter www.tecnobad.de gibt es mehr Informationen zu den Möglichkeiten.

Quelle20.02.2016
djd / Tecnobad Deutschland

get social
Mehr zum Thema Modernisierung



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial