Werbung
 

Neue Perimeterabdeckrahmen

Im Privatbereich werden erdberührende Gebäudebereiche zunehmend als nutzbare Räume ausgebildet, die dem individuellen Nutzungsswunsch des Bauherrn (z.B. als Hobbyraum oder Gästezimmer) entsprechen. Daher wird der überwiegende Teil der Keller heute mit außenliegender Perimeterdämmung ausgeführt.
get social
Eine sinnvolle, insbesondere für Fertigteilwerke und Ortbetonbauer attraktive Lösung für das „Kellerfenster“ hat MEA Bausysteme bereits Anfang des Jahres mit dem neuen MEALUXIT-Zargensystem in glasfaserverstärkter Kunststoff-Technologie präsentiert: Zargen, die im Hinblick auf die große Auswahl, ihre schnelle Montage, den leichten Einbau von Fenstereinsätzen (MEA „CLICK-IN“ System zur schraublosen Montage) sowie den ästhetischen Möglichkeiten im Innenraum nahezu beispiellos sind. Besonders auch in Kombination mit einem MEAMAX-Lichtschacht werden die technischen und preislichen Vorteile für den Bauherren schnell deutlich.

Systemgedanke steht im Mittelpunkt

MEA Bausysteme verfolgt konsequent diesen Systemgedanken und geht mit den neuen Perimeterabdeckrahmen jetzt noch einen Schritt weiter: Enge Zeitpläne im Neubau lassen es oft nicht zu, dass die Wand mit Perimeterdämmung vor der Montage eines Lichtschachtes verputzt wird. Nachträgliches Verputzen der Fensterleibung im Lichtschacht ist nicht nur schwierig, sondern auch kostspielig. Das Problem lässt sich mit den Perimeterabdeckrahmen aber schnell lösen.

Der Perimeterabdeckrahmen wird einfach in die Außenleibung eingesetzt und deckt somit den Leibungsbereich vom Fensteranschlag bis Außenkante Perimeter-Abdeckrahmen ab. In einem Arbeitsgang entsteht so eine gleichmäßige pflegeleichte Oberfläche, die das Verputzen erübrigt.

Einsatz eines MEA-Perimeterabdeckrahmens

Der einteilige Komplettrahmen wird vor der Montage des Lichtschachtes einfach in die Zarge geklebt. Problemlos und schnell. Ein Zusammenbau von Einzelteilen ist nicht erforderlich. So entsteht eine einheitliche Oberfläche (Verblendung) in der Fenster-Außenleibung, die die Perimeterdämmung abdeckt .
  • Erhältlich für folgende Dämmstärken: 60, 80, 100, 140, 200 mm
  • Farbe ähnlich Verkehrsweiß (RAL 9016)
  • Aus PVC
  • Montagekleber weiß erhältlich
Ebenfalls neu von MEA Bausysteme: Stahlfenstereinsätze für den unbeheizten Nutzkeller

Das MEALUXIT-Wechselzargensystem ist in verschiedenen Ausführugen erhältlich: als kerngedämmte Zarge für den Einbau in ungedämmte Wände oder die Einbindung in die Perimeterdämmung oder als vollgedämmte Version, bei der eine nachträgliche Dämmung der Leibung nicht nötig ist.

Verschiedene MEALUXIT-Fenstereinsätze sind für die Zargen erhältlich. Ganz neu hat MEA Bausysteme nun auch ein- bzw. zweiflügelige Stahlfenstereinsätze für den unbeheizten Nutzkeller im Programm. Ideal für Keller, die z.B. „nur“ als Lager- oder Abstellraum genutzt werden. Gitter bestehen aus verzinktem Stahl, mit drehbaren Flügeln aus Einscheiben-Sicherheitsglas. Das Gitter kann feststehend oder drehbar ausgeführt werden. Die Maße: einflügelig 80x50 und 80x60 cm, zweiflügelig 10x50, 100x60, 100x80 oder in quadratischer Form 100 x 100 cm.

Quelle29.08.2006
MEA Bausysteme GmbH

get social
Mehr zum Thema Baustoffe



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial