Werbung
 

Privatsphäre als höchstes Gut

Massive Wände fangen den Schall ab, bevor er nach außen dringt. Wer selber baut, legt Wert auf eine ruhige Wohnatmosphäre – und auf eine gute Nachbarschaft. Eine wesentliche Bedingung für beides ist ein gut funktionierender Schallschutz. Massive Baustoffe besitzen diesen:
get social
Foto: epr / Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V.
In Häusern aus Kalksandstein dürfen Kinder laut sein, ohne dass sich die Nachbarn beschweren. Foto: epr / Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V.
Sie minimieren die Störgeräusche aus benachbarten Häusern und unterstützen ebenso den Schutz der eigenen Privatsphäre. Denn so wie fremde Geräusche kaum hineingelangen, werden die selbst produzierten nach außen hin in großem Maße abgefangen.

Da Privatsphäre das höchste Gut in den eigenen vier Wänden ist und Schallschutz nicht nachrüstbar ist, muss schon bei der Planung eines Hauses auf eine besonders schalldichte Bauweise geachtet werden. Dabei gilt pauschal: Je schwerer die Wand, desto weniger Lärm kommt auf der anderen Seite an.

Bestes Beispiel sind die etablierten und wirtschaftlichen Wände aus Kalksandstein. Im Gegensatz zu anderen Baustoffen ist dieser etwa drei- bis viermal so schwer und bietet damit bei gleicher Dicke erheblich mehr Schutz vor Lärm. Und damit nicht genug, denn es gibt Erkenntnisse dazu, dass die frühere Vorgehensweise im Bereich der Schallschutzplanung sehr unpräzise war. Die Folgen waren häufige Fehleinschätzungen und ein mangelhafter Schallschutz.
 
Foto: epr / Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V.
Der massive Baustoff macht das eigene Heim zu einer Insel der Ruhe.
Foto: epr / Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V.
Der Bundesverband Kalksandsteinindustrie setzt sich für die Vermeidung dieser Fehler ein: Als Erster ermöglicht er Architekten und Fachplanern mit dem Kalksandstein-Schallschutzrechner, eine deutlich genauere rechnerische Prognose des zu erwartenden Schallschutzes zwischen zwei Räumen zu erstellen. Das Berechnungsprogramm stellt der Bundesverband kostenlos auf seiner Internetseite zur Verfügung. Die Beratungsingenieure der Kalksandsteinindustrie unterstützen darüber hinaus gern, besonders schon in der frühen Planungsphase.

Kalksandstein bietet also die Möglichkeit einer sicheren Prognose und durchdachte, einfache Detaillösungen. Einmal gebaut, ist der Schallschutz gesichert – für Privatsphäre genau dort, wo sie am dringlichsten gebraucht wird: im eigenen Zuhause.

Quelle04.09.2015
epr / Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V.

get social
Mehr zum Thema Baustoffe



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial