Werbung
 

Umbau: offen, einladend und modern

Sobald die Kinder flügge werden und das Elternhaus verlassen, um eigene Familien und Existenzen zu gründen, stellt sich für viele Hausbesitzer die Frage, wie sich nun der Wohnraum verändern könnte. Vor dieser Entscheidung standen auch Jens (64) und Marita (62) Ohmer aus dem Münsterland.
get social
Hausumbau: offen, einladend und modern
Foto: WeberHaus GmbH & Co. KG
«Wir hatten vor gut 30 Jahren ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung gebaut. Dieses Haus hatte die passende Größe für eine Familie mit zwei Kindern. Wir haben schon sehr lange mit dem Gedanken gespielt, das Haus umzubauen oder vielleicht auch ganz neu zu bauen. Kurz vor Beendigung unseres Arbeitslebens hatten wir das große Glück, ein wunderschönes Grundstück zu finden. Gelegen in einem sehr ruhigen Umfeld und ganz in der Nähe unserer Kinder und Enkelkinder.»
 

Kombination von Software und Hausberatung

Mit Hilfe eines gekauften PC-Programms hatte das Ehepaar Ohmer sehr konkrete Pläne entwickelt, die sie daraufhin mit mehreren Fertighausherstellern besprochen wurden. Die frei geplante Umsetzung nach den individuellen Wünschen der angehenden Bauherren ließ sich letztlich mit dem badischen Hersteller WeberHaus umsetzen. Im Bauforum Hannover wurden die planerischen Ideen und Wünsche schließlich finalisiert. 

«Die Themen Kostensicherheit und Energieeffizienz waren uns ebenso wichtig, wie die planerischen Voraussetzungen für das Wohnen im Alter. Auf all die besonderen Bedürfnisse ging WeberHaus vom ersten Beratungsgespräch an ein,» erwähnt Jens Ohmer. 
 
Weberhaus Küche
Foto: WeberHaus GmbH & Co. KG

Die Küche wider Erwarten neu geplant

Mittelpunkt im Erdgeschoss ist zweifelsohne der großzügige Wohn- und Essbereich, dessen rund 60 m² an die Küche angrenzen. Die 18 m² große Küche stellte die Ohmers vor einige Überlegungen: «Wir hatten ursprünglich geplant, die Küche aus unserem alten Haus einzubauen. Da der Käufer unseres alten Hauses diese Küche aber unbedingt übernehmen wollte, haben wir uns letztlich für eine neue Küche entschieden. Die Umplanung war kein Problem für WeberHaus. Sie sollte auf jeden Fall pflegeleicht und unempfindlich sein und vom Stil zum Rest des Hauses passen, da sich ja auch nicht durch Türen vom Wohn und Esszimmer getrennt ist. Die weißen Glasfronten und die Edelstahlgriffe bilden einen schönen Kontrast zu den Eichenholztüren der Oberschränke. Insgesamt sollte die Küche nicht zu steril wirken, aber trotzdem zum Baustil passen.» Die Speisekammer, das Gästezimmer und der Abstellraum komplettieren das untere Geschoss.
 
Weberhaus Badezimmer
Foto: WeberHaus GmbH & Co. KG

Schöne Aussichten im oberen Stockwerk

Ins Obergeschoss führt die Treppe, die ebenfalls nicht reibungslos ins gedankliche Konzept passen wollte. Die besondere Ausführung der Treppengestaltung war durchaus ein Wagnis, da nicht wirklich vorhersehbar war, wie diese im hohen Treppenhaus wirken würde. «In der Rohbauphase haben wir sogar überlegt, das geschlossene Geländer wieder einzureißen und durch ein transparentes zu ersetzen. Aber nach Abschluss der Innengestaltung sind wir sehr zufrieden damit.» Die Räume im oberen Geschoss sind alle in kühlen Blautönen gehalten und strahlen wohltuende Ruhe aus. Das Arbeitszimmer bietet einen herrlichen Ausblick auf den Garten und die hohen Bäume an einem Bach. Doch es gab auch knifflige Aufgaben im Obergeschoss zu lösen: «Die Sanitärobjekte sollten so angeordnet sein, dass die Nutzung im Bedarfsfall auch mit einem Rollstuhl möglich ist, ohne nachträgliche Umbauarbeiten vornehmen zu müssen.» Das ist den Ohmers aber geglückt. 
 
Weberhaus Obergeschoss Schlafzimmer
Foto: WeberHaus GmbH & Co. KG
Im oberen Geschoss befinden sich außerdem ein Arbeitszimmer/Büro, das Schlafzimmer mit Ankleide und ein weiteres Zimmer. Nach draußen vergrößert sich der Wohnraum um die rund 35 m² große Loggia. 
 
Weberhaus Kunstobjekte Arbeitszimmer
Foto: WeberHaus GmbH & Co. KG
Die Kunst, die sich im ganzen Haus wiederfindet, ist von einem edlen, tierischen Motiv besonders geprägt. Und das hat einen guten Grund: «Pferde liegen uns sehr am Herzen. Der Umgang mit ihnen ist auch heute noch Teil unserer Freizeitgestaltung.» Aus diesem Grund haben sich die Ohmers auch für Klassiker von Franz Marc und weitere große Meister entschieden. 
 

Genau wie gewünscht

Die Ohmers sind mehr als zufrieden mit der Umsetzung: «Der klare Baustil, die darauf abgestimmten Materialien, die unseren jetzigen Bedürfnissen angepasste Raumaufteilung. Ebenso lieben wir die sehr hellen Räume und die freie Sicht in unser sehr schön angelegtes Grundstück. Auch gefällt uns der Komfort des EnOcean-Systems.» Die Haussteuerung erlaubt es, per App und Touchscreen sämtliche Lichtquellen und Beschattungsszenarien zu überwachen und zu steuern. « Das steigert den Komfort zuhause ungemein, » freut sich das Ehepaar über den zusätzlichen Komfort. 
 
Weberhaus Gartengestaltung
Foto: WeberHaus GmbH & Co. KG
Neben der Planung und Ausstattung des individuellen Weber-Hauses lag den Ohmers die Gartengestaltung am Herzen. Zwei Garten- und Landschaftsbauer erarbeiteten Vorschläge zur Gartengestaltung, ein Kompromiss daraus wurde dann in die Tat umgesetzt. Oberste Priorität war hierbei, dass der Garten pflegeleicht sein sollte. «Das Haus sollte von außen nicht zu eintönig wirken und einen einladenden Charakter haben. In Verbindung mit der Außenanlage sind nun all unsere Wünsche für unser zweites Eigenheim erfüllt: Offen, einladend und modern.» 
 
Weberhaus überdachte Terrasse
Foto: WeberHaus GmbH & Co. KG
Im Nachhinein hätten beide nichts anders machen wollen. Nun können sie ihr Haus in vollen Zügen genießen – am liebsten auf der überdachten Dachterrasse oder in allen Räumen, die den Blick zum Garten haben.

Quelle15.11.2017
WeberHaus GmbH & Co. KG

get social
Mehr zum Thema Bauweisen



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial